Gastbeitrag
Werkzeuge gegen den Dschungel-Krieg im Büro

Zoff unter Kollegen zerrüttet die Leistung eines ganzen Teams? Mitarbeiter kämpfen gegeneinander statt gemeinsam an Zielen zu arbeiten? Der Chef des Wirtschaftsprüfers Deloitte Touche Tohmatsu gibt Tipps gegen Intrigen.
  • 0

Bürointrigen sind nicht schön. Die Symptome sind leicht auszumachen: Führungskräfte trauen sich nicht gegenseitig, Abteilungen liegen im internen Wettstreit miteinander und Mitarbeiter leiden unter einer vergifteten Arbeitsatmosphäre.

Also was können Sie tun, wenn in Ihrer Organisation oder Abteilung ein fieser Fall von Bürointrigen diagnostiziert wird? Wie können Sie überleben, wenn die Firmenkultur in Ihrem Unternehmen an einen Dschungelkrieg erinnert? Was braucht es, um sich auf die externe Konkurrenten zu konzentrieren statt interne Kämpfe auszufechten?

Ich bin kein Management-Berater oder ein Experte für Organisationsentwicklung. Ich bin ein gelernter Steuerbuchhalter. Meine Einschätzung basiert auf fast vier Jahrzehnten als Führungskraft – und jetzt weltweiter Vorstandschef – bei Deloitte Touche Tohmatsu Limited. Und auf den Sichtweisen, die ich durch die Arbeit mit Deloitte-Kunden auf der ganzen Welt sammeln konnte bei der Lösung ihrer drängendsten Unternehmensfragen.

Jeder ist ein Anführer, ob man einen offiziellen Titel trägt oder nicht. Es gibt praktische Tipps, die man nutzen kann, um ihre Leute aus dem Intrigen-Dschungel zu führen ...

1. Wissen sie um die Intrigen, aber seien Sie nicht politisch

Und wenn Sie nichts Anderes tun, tun Sie das: Seien Sie wachsam, was die Triebfedern von Bürointrigen sind, aber vermeiden Sie es, Teil des Spiels zu werden. Stehen Sie darüber. Bleiben Sie Ihren Werten treu und messen Sie sich an den höchsten ethischen Standards.

2. Schaffen Sie Vertrauen, indem sie zu Schwächen stehen.

In seinem Buch „The Five Dysfunctions of a Team“ weist Patrick Lenioni darauf hin, dass es in nicht funktionierenden Teams kein Vertrauen gibt. Das rühre häufig daher, dass es einen Widerwillen gebe, verletzlich zu erscheinen. Dem stimme ich voll und ganz zu. Teams, denen es an Vertrauen mangelt, teilen weder Erfahrungen noch schätzen sie Feedback. Sie lernen nicht aus ihren Fehlern. Sie hegen Groll. Und die Leistung leidet. Als ein Anführer können Sie den Kreislauf durchbrechen, indem sie als erster aufrichtig Schwächen zeigen. Schaffen Sie ein Arbeitsklima, indem es in Ordnung ist, über Fehler und Schwächen zu sprechen.

Seite 1:

Werkzeuge gegen den Dschungel-Krieg im Büro

Seite 2:

Denken Sie an die eigenen Werte

Kommentare zu " Gastbeitrag: Werkzeuge gegen den Dschungel-Krieg im Büro"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%