Gastkommentar
Außenansicht: Wir brauchen kritische Aufsichtsräte

Unzweifelhaft befinden wir uns in der schwersten wirtschaftlichen Krise seit den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Was ist falsch gelaufen? Wie hätte man dies verhindern können? Waren es nur die Fehler und die Gier Einzelner, oder hat das System, die deutsche Corporate Governance, versagt?

Unzweifelhaft befinden wir uns in der schwersten wirtschaftlichen Krise seit den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Was ist falsch gelaufen? Wie hätte man dies verhindern können? Waren es nur die Fehler und die Gier Einzelner, oder hat das System, die deutsche Corporate Governance, versagt?

Wir würden es uns zu einfach machen, wenn wir es dem System zuschrieben. Unser System der Corporate Governance, die klare Trennung zwischen Aufsicht und Führung eines Unternehmens, die Ausgestaltung der Arbeit und auch die typisch deutschen Mitbestimmungselemente kann man nicht ernsthaft für die derzeitige Misere verantwortlich machen. Gleiches gilt auch grundsätzlich für eine leistungsbezogene Entlohnung von Arbeitnehmern und Managern. Eine pauschale Kritik und der Ruf nach einem kompletten Systemwechsel sind fehl am Platz.

Mit unserer Sozialen Marktwirtschaft haben wir eine gemeinsame Basis, ein gemeinsames Verständnis von unserer Wirtschaftsordnung entwickelt, auf das wir uns wieder stärker besinnen und das wir mit Leben erfüllen müssen. Wir haben unsere deutsche Corporate Governance in den vergangenen Jahren erfolgreich ausgebaut, und auch künftig werden wir sie stetig an die neuen Realitäten, an neue Erfordernisse anpassen müssen.

So wird der deutsche Corporate Governance Kodex seit seiner Einführung regelmäßig auf den Prüfstand gestellt und dort verändert, wo Änderungen notwendig erscheinen. Derzeit auf der Tagesordnung steht auch die Angemessenheit der Managervergütung, ein Thema, das das Bild der Corporate Governance bestimmt und manchmal sogar in Überschätzung der wirklichen Relevanz für gute Unternehmensführung überdeckt. Die Kommission beabsichtigt, hierzu im Sommer konkrete Beschlüsse zu fassen, die zusätzliche Anreize für nachhaltiges unternehmerisches Handeln schaffen sollen.

Im Mittelpunkt unserer Diskussion über die Lehren aus der Krise muss vor allem die Frage stehen, wie wir die Arbeit der Aufsichtsräte in Deutschland noch weiter professionalisieren können. Die Einführung von Ausschüssen und vor allem der Bewusstseinswandel in deutschen Unternehmen als Folge der Corporate-Governance-Debatte haben in den vergangenen Jahren schon vieles bewirkt.

Seite 1:

Außenansicht: Wir brauchen kritische Aufsichtsräte

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%