Kolumnen
Abenteuer mit Grünspan

Kazakhmys, der größte Kupferhersteller von Kasachstan, geht an die Börse London. Klingt nach einem guten Abenteuer in Kupfer. Der Laden war sogar schon einmal an der Londoner Börse - im Jahr 1900. Rohstoffe boomen.

Kazakhmys, der größte Kupferhersteller von Kasachstan, geht an die Börse London. Klingt nach einem guten Abenteuer in Kupfer. Der Laden war sogar schon einmal an der Londoner Börse - im Jahr 1900.

Rohstoffe boomen. Der größte Kunden des alten Börsenneulings ist China, das ein Viertel seines Kupfers aus Kasachstan bezieht. China boomt auch. Rund 65000 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen.

Schade nur, dass nach Ansicht von einigen Experten der Kupfermarkt schon überhitzt ist. Schade auch, dass das Unternehmen einen gigantischen Gewinn von rund der Hälfte des Umsatzes vor Steuern macht und davon nur ein Drittel ausschüttet. Wozu braucht die Gesellschaft dann überhaupt Geld? Oder wollen die Großaktionäre die hohen Rohstoffpreise nutzen, um Kasse zu machen - doch nur ein Abenteuer mit Grünspan? Andererseits soll das Unternehmen nur rund drei Mrd. Euro kosten bei 1,2 Mrd. Dollar Umsatz und 620 Mill. Dollar Gewinn vor Steuern - vielleicht ist doch ein Kasachstan-Abschlag dab ei

 Man darf gespannt sein auf die Analysten-Studien zu dem Unternehmen - natürlich werden die einen positiven Grundton haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%