Kolumnen
Ackermann - doch ein Hedge-Fonds?

Die Deutsche Bank ist ein Hedge-Fonds, schrieb der Economist. Und dann musste Ackermann monatelang bei jeder Gelegenheit erklären, warum seine Bank doch KEIN Hedge-Fonds ist. Sein neuer Strategieschwenk geht aber wieder in diese Richtung.

Die Deutsche Bank ist ein Hedge-Fonds, schrieb der Economist. Und dann musste Ackermann monatelang bei jeder Gelegenheit erklären, warum seine Bank doch KEIN Hedge-Fonds ist.

Sein neuer Strategieschwenk geht aber wieder in diese Richtung. Die Idee, das Investment-Banking durch eine solide Basis im Privatkundengeschäft abzusichern, gibt er auf. Damit sind Vorbilder wie etwa die französische BNP endgültig passé, die Deutsche Bank und ihre Aktie wird eher Morgan Stanley & Co. vergleichbar. Dass der Strategieschwenk zu einer Zeit kommt, in der das Investment-Banking super läuft, ist nicht überraschend. Aber es gibt zu denken. Denn die Absicherung durch ein solides Privatkundengeschäft - das auszubauen viel Mühe und Kapital gekostet hätte - zahlt sich erst in den Phasen aus, wo es nicht mehr läuft im globalen Großgeschäft..

Vielleicht ist Ackermann in der nächsten schlechten Phase längst weg. Hat er nicht in "Berlin Mitte" von seiner "deutschen Lebensphase& quot; gesprochen? Geld hat er längst genug für ein ganzes Leben verdient. Und richtig Spaß macht ihm ohnehin nur das Investment-Banking - wenn er davon spricht, leuchten seine Auge, "da treffen sich die Besten der Welt" hauchte er in Maybritt Illners Mikrophon - und dazu gehört natürlich auch er selbst...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%