Alibaba.com
Vergessen, was danach kommt

Der schnellste Weg zu nie gekannten Reichtümern liegt sicherlich darin, eine chinesische Internetfirma an die Börse zu bringen. Alibaba.com wird jetzt mit dem 320fachen der geschätzten Ergebnisse bewertet. Eine der wenigen Rechtfertigungen für diese Einschätzung wäre, dass das Unternehmen einen verborgenen Schatz findet. Das erscheint unwahrscheinlich.

Der schnellste Weg zu nie gekannten Reichtümern könnte darin liegen, eine chinesische Internetfirma an die Börse zu bringen. Alibaba.com ist bei ihrem Börsendebüt in Hongkong sicherlich auf eine Goldader gestoßen. Das Online-Auktionshaus hat ihren Wert am ersten Handelstag verdreifacht und eine Marktkapitalisierung von 25,7 Mrd. US-Dollar erreicht. Alibaba wird nun mit einem gewaltigen 320fachen der für 2007 geschätzten Ergebnisse bewertet.

Die Aussichten für das Unternehmen sind ja auch aufregend. Eine Verdreifachung der Ergebnisse in diesem Jahr sollte fast möglich sein. Und der chinesische Markt, und der Internet-Sektor im Besonderen, überschlagen sich. Aber machen wir mal schön langsam und schauen uns an, was die Investoren erwartet.

Nehmen wir einmal an, die Firma kann bis 2015 schneller wachsen als der Rest des chinesischen Markts. Der gesamte Aktienmarkt in Hongkong wird zum 21fachen der für 2007 erwarteten Ergebnisse gehandelt. Packen Sie diese beiden Zahlen in ein einfaches Gewinnwachstumsmodell und Sie werden sehen, dass Alibaba seine Ergebnisse in jedem der kommenden acht Jahr um 41 Prozent schneller steigern muss als der Markt, um sein Vielfaches zu rechtfertigen.

Nur wenige Unternehmen können so schnell wachsen. Google, eine der besten Wachstumsfirmen überhaupt, schafft es kaum über diese Hürde - und das nur drei Jahre nach ihrem Börsengang. Das ist also unwahrscheinlich. Eine andere Möglichkeit, diese Bewertung sinnvoll erscheinen zu lassen, wäre, wenn Alibaba einen verborgenen Schatz finden würde. Ein solch märchenhaftes Ende ist aber leider noch unwahrscheinlicher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%