Dubai Holding
Dringender Erklärungsbedarf

Die Dubai Holding muss erklären, wo sie steht. Das persönliche Investmentvehikel von Scheich Mohammed Bin Rashid Al-Maktoum, dem Herrscher des Emirats Dubai, ist stark am Immobilienmarkt engagiert, seine Schuldtitel über geschätzt sieben Mrd. Dollar sind nicht mit staatlichen Garantien versehen.
  • 0

Die Dubai Holding muss klar stellen, wo sie steht. Die Befürchtungen nehmen zu, dass das persönliche Investmentvehikel des Herrschers von Dubai, Scheich Mohammed Bin Rashid Al-Maktoum, das sich in der Hand einiger weniger privater Eigentümer befindet, das nächste Unternehmen sein könnte, das nach Dubai World möglicherweise in Zahlungsverzug gerät. Dubai World hat ihre Gläubiger um ein Moratorium ersucht. Auch die Dubai Holding ist stark am Immobilienmarkt engagiert, und ihre Schuldtitel über geschätzt sieben Mrd. Dollar sind nicht mit staatlichen Garantien versehen. Die Dubai Holding reagiert nicht auf Anfragen. Aber wenn das Unternehmen seine Investoren beruhigen will, könnte es auf folgende Fragen antworten.

Zunächst einmal: Wie groß ist die Dubai Holding überhaupt? Die Gruppe setzt sich aus drei Bereichen zusammen. Auf der einen Seite steht die Dubai Holding Commercial Operations Group (DHCOG), die vor Ort vier Immobiliengesellschaften mit relativ attraktiven Vermögenswerten besitzt. Sie veröffentlicht als einzige der Sparten Finanzinformationen. Schätzungen zufolge entfallen auf die DHCOG zwei Drittel der Schulden der Gruppe, die Ende 2008 von einem Nettosubstanzwert von zehn Mrd. Dollar abgestützt wurden. Intransparent präsentieren sich dagegen die Dubai International Capital (DIC) und die Dubai Group, deren Vermögenswerte im Ausland Beteiligungen an Doncasters, Travelodge, Madame Tussauds und der Londoner Börse umfassen.

Zweitens: Wie sieht das Profil der Fälligkeiten der Schuldtitel von Dubai Holding aus? Aus den Unterlagen der DHCOG geht hervor, dass die Tochter über Schuldtitel in Höhe von 1,5 Mrd. Dollar verfügte, die zu irgendeinem Zeitpunkt des Jahres 2009 fällig wurden oder werden. Dies übersteigt den Betrag an Barmitteln und an nicht in Anspruch genommenen Kreditfazilitäten über 1,2 Mrd. Dollar, auf die die Firma per Ende 2008 Zugriff hatte. Aber es ist unklar, ob alle diese Schuldtitel zurückgezahlt oder refinanziert wurden. Die Dubai Holding muss im Jahr 2010 zudem einen von der DIC geschuldeten Bankkredit über 1,9 Mrd. Dollar begleichen, berichten die Analysten von Barclays Capital. Doch in mit der Lage bei der DlC vertrauten Kreisen wird behauptet, die Verbindlichkeiten der Gruppe beliefen sich auf lediglich eine Mrd. Dollar.

Drittens: Die Dubai Holding plant, drei ihrer vier Immobilientöchter mit dem notierten Konkurrenzunternehmen Emaar zu fusionieren. Wie wird sich dieses Vorhaben auf die Gläubiger der DHCOG auswirken? Einzelheiten zur Preisgestaltung wurden nicht mitgeteilt, aber Emaar, die sich teilweise in Staatsbesitz befindet und einen Markwert von fünf Mrd. Dollar inne hat, hatte zuvor mitgeteilt, dass die neue Gruppe Verbindlichkeiten in Höhe von sieben Prozent der gesamten Vermögenswerte aufweisen wird. Das ist die Hälfte des Größenverhältnisses, das Emaar als eigenständiges Unternehmen verbucht.

Das legt nahe, dass die Dubai Holding schuldenfreie Vermögenswerte beisteuern wird und dass die Sicherheit, die den Gläubigern von DHCOG zur Verfügung steht, schrumpfen könnte, wobei allerdings nicht klar ist, um wie viel. Die Dubai Holding könnte gut und gern in der Lage sein, beruhigende Antworten zu liefern. Aber solange die Antworten ausbleiben, sind die Gläubiger von Dubai Holding zu Recht nervös.

Kommentare zu " Dubai Holding: Dringender Erklärungsbedarf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%