Kolumnen
Netter Gag mit Noten

Die Lebensversicherung von 1871 ist immer gut für einen netten Marketinggag. Jetzt hat sie sich eine neue Variante der Ausbildungsversicherungs ausgedacht.

Die Lebensversicherung von 1871 ist immer gut für einen netten Marketinggag. Jetzt hat sie sich eine neue Variante der Ausbildungsversicherungs ausgedacht.

Ausbildungsversicherung - Sie kennen das: Vater (Mutter) zahlt, Sohn (Tochter) bekommt zum Schulabschluss eine hübsche Summe. Und falls der Zahler früh stirbt, springt die Versicherung ein.

Der Gag der 1871: Es gibt eine Prämie für gute Noten - 1000 Euro für einen Schnitt besser als 1,5 und 500 Euro für einen Schnitt besser als 2,0. Hätte ich beides knapp verpasst. Der Gag passt irgendwie zum Zeitgeist mit seinen Studiengebühren und Stipendien, die dann im Zweifel auch wieder an Noten gekoppelt sind, usw.; heute findet ja die 68-Generation und die danach auf einmal, dass die jungen Leute zielstrebiger lernen sollten als sie selbst früher (dabei haben die meisten jungen Leute das ohnehin längst kapiert).

In einem Punkt ist der Marketing-Gag aber doch noch egalitär: Die Prämie gibts unabhängig vom Schultyp. Aber weg en 1000 Euro extra die Schule wechseln...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%