Ordnungspolitischer Einspruch
Die Kräfte des Aufschwungs

Der Blick auf die Weltwirtschaft verschafft derzeit wenig Freude. Befürchtungen dominieren die Einschätzungen: Rezessionsgefahren in den Vereinigten Staaten, Verklemmungen an den Kreditmärkten, hohe Rohstoff- und Energiepreise, Inflationsängste. Allenthalben werden die Konjunkturvorhersagen zurückgenommen. Kommt ein verstärkter Abschwung auf uns zu?

Schon seit geraumer Zeit signalisiert der Prognosekonsens für alle großen Regionen der Welt, dass 2008 wirtschaftlich schwächer sein wird als 2007.

Noch ist offen, ob es beim Dämpfer für die wirtschaftliche Dynamik bleibt oder ob der Aufschwung in einen kumulativ sich verstärkenden Abschwung übergeht. Dabei sind die Ingredienzien der Konjunktur ebenso widersprüchlich wie schwer einzuschätzen.

Der Ölpreis steigt, obgleich man das Gegenteil erwarten müsste angesichts der wirtschaftlichen Abschwächung sowie der sich entspannenden Produktions- und Lagerbedingungen. Der Euro erklimmt in Relation zum US-Dollar neue Höhen, erreicht ein durchaus bedenkliches Niveau, mindert aber zugleich den Effekt steigender Rohstoffpreise. Die Kreditmarktkrise zieht weiter ihre Kreise und befördert so manch überraschendes Versagen unter Bankern ans Licht. Das dadurch angestoßene Misstrauen in alle Kreditportfolios vergiftet den Interbankenmarkt.

In den Vereinigten Staaten wird mehr von Rezession gesprochen als tatsächlich gemessen. Freilich kann eine gefühlte Abschwächung schnell zu einer realen werden, wenn die Stimmung das Handeln blockiert. Die Wahrscheinlichkeit einer solchen Anpassung wird derzeit mit 40 Prozent beziffert. Das ist noch im Rahmen. Man sollte deshalb – bildlich gesprochen – nicht aus Angst vor einem möglichen Tod gleich Selbstmord begehen.

Widersprüchlich sind auch die deutschen Daten. Der Ifo-Geschäftsklima-Index signalisierte in dieser Woche eine spürbare Aufhellung der Lageeinschätzung bei leichter Eintrübung der Erwartungen auf unverändert hohem Niveau. Der Aufschwung am Arbeitsmarkt geht ebenfalls weiter.

Seite 1:

Die Kräfte des Aufschwungs

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%