Pfizer / Ranbaxy
Nachgemachte Lösung

Das Pharma - Unternehmen wird vielleicht einen Angebotskrieg für das indische Unternhemen Ranbaxy beginnen, heißt es. Die Tatsache, dass diese verrückte Idee für bare Münze genommen wird, spiegelt sich darin, dass Investoren anfangen, gegenüber Pfizers drohenden Konflikt mit den Herstellern von Generika, panisch zu reagieren.

Pfizers Leid wird nicht mit einer Reise nach Indien gelöst werden. Der Pharmagigant, so heißt es, liebäugle mit einem Angebot für Ranbaxy Laboratories, ein Generika-Schwergewicht in Indien.

Ranbaxy hat schon zugestimmt, 50,1 Prozent seiner Anteile an den japanischen Rivalen Daiichi für 4,6 Milliarden Dollar zu verkaufen, dies bedeutet einen Aufschlag von 31 Prozent. Pfizer müsste natürlich bedeutend mehr bezahlen. Dazu kommt, dass große US - Unternehmen nicht gut darin sind, Generika für Kampfpreise zu verkaufen. Sie haben den Großteil ihres Generikageschäftes schon vor einem Jahrzehnt abgestoßen.

Aber die Tatsache, dass dieses Geschwätz ernst genommen wird, mag die Angst vor dem Konflikt zeigen, der Pfizer demnächst mit den Generikaherstellern bevorsteht. Ranbaxy fordert äußerst aggressiv das Patent heraus, das Pfizers "Lipitor" schützt. Das cholesterinsenkende Medikament steht für grob geschätzt, ein Viertel von Pfizers Umsatz und noch mehr vom freien Cash Flow. Viel wird hier verschwinden, wenn die Generikaversion am US Markt eingeführt wird. Das Unternehmen nimmt den Großteil der Dividende aus dem Cash Flow. Wenn "Lipitor" nun einschlagen wird, könnte dies in einer Dividendenkürzung resultieren, wobei hinsichtlich des Aktienkapitals eine von Pfizers Haupattraktionen wegfällt.

Demnach wäre der Hauptanreiz von Ranbaxy für Pfizer, eine Art Versicherungspolice gegen einen vorzeitigen Verlust des Patentes. Unglücklicherweise läuft das Patent für "Lipitor" im Jahre 2010 ohnehin aus. Das wäre in der Tat eine kurzlebige - und sehr teure - Versicherungspolice.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%