Schon komisch
Den Trabi auf Trab bringen

Die Ostalgie macht es möglich: Das Symbol der ostdeutschen Auto-Ingenierskunst kehrt zurück. Und diesmal ganz ökologisch.
  • 0

Sie kennen ja den von dem Amerikaner, der gleich nach der Wende einen Trabi bestellt. Der Mann ist begeistert: "Ein paar Wochen später haben sie schon ein Papp-Modell zur Ansicht geschickt."

Demnächst würde er sagen: "Und das Papp-Modell hat sogar einen kleinen Elektro-Motor." Denn die Werke in Zwickau bringen den Trabi wieder auf Trab - diesmal mit einem Elektromotor statt mit einem Zweitakter; der Geruch wird uns fehlen.

VW-Käfer - New Beetle; alter Klein-Mini - neuer Groß-Mini; Fiat 500 früher - Fiat 500 heute. Und jetzt der Trabi: Was ist das für eine Nostalgie? Waren die Zeiten damals wirklich gemütlicher, als es noch eine echte Herausforderung war, sich schmerzfrei in einen Kleinwagen hineinzufalten? Waren die Küsse im Auto damals so viel heißer als heute - oder waren wir nur einfach jünger?

Ein Retro-Modell fehlt noch: der DKW. Der sah ebenfalls urig aus, stank und hatte den unschlagbaren Spitznamen "Deutscher Kinderwagen". Eine Geschäftsidee für Opel?

Kommentare zu " Schon komisch: Den Trabi auf Trab bringen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%