Schon komisch
Neosozialist oder Neoliberaler?

Was? Hans-Olaf Henkel zerreißt mal wieder seine üblichen Feinbilder, aber spricht sich bei einer ganz speziellen Spezies des Kapitalmarkts für deren Verstaatlichung aus? Da geht doch sämtliche Orientierung verloren.
  • 2

Es gibt in der Republik zwei Leute, die nicht durch große Zurückhaltung beeindrucken. Einer von ihnen ist Hans-Olaf Henkel. Aus der Rolle zu fallen gehört zu seiner Rollenbeschreibung, und wo andere sich mit einer Damenbegleitung begnügen, kreuzt er auf dem Bundespresseball fesch mit zweien auf.

Aber nicht nur denen, sondern auch seinen Vorstellungen bleibt er treu, deshalb muss er in den Medien bis heute als ideeller Gesamtkapitalist auftreten, obwohl schon längst andere seine früheren Ämter bekleiden: Die sind zu freundlich-verbindlich. In seinem neuen Buch zieht er über "Abwracker und Abzocker" her, zerfetzt mal wieder den Kündigungsschutz und schlägt eine "Hall of Shame" der deutschen Wirtschaft vor, in die er Middelhoff, Schrempp und Piëch zwangseinweisen möchte.

Alles solide Henkel-Ware. Wirklich schockierend ist, dass der Mann über seinen Schatten springt und Tuchfühlung zu Neosozialisten aufnimmt: Die Marktwirtschaft funktioniere auch mit Staatsbanken. Da der Bund die Banken ständig stützen müsse, könne man sie ruhig verstaatlichen. Kommt Henkel jetzt in die Hall of Fame der Erhard-Stiftung oder der Linkspartei?

Thomas Hanke
Thomas Hanke
Handelsblatt / Korrespondent in Paris

Kommentare zu " Schon komisch: Neosozialist oder Neoliberaler?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Schade, dass der Artikel nur Andeutungen macht, bitte mehr und ausführlicher!

  • Der Mann bleibt sich treu und lässt nicht denken, sondern denkt selbst - und, anders als viele Politiker, spricht aus, was zu sagen ist (er ist ja glücklicherweise nicht durch Politik gebunden).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%