Schon komisch
Obelix

Die Gallier sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.
  • 0

Ohne tiefer in die Recherche eingestiegen zu sein, haben wir uns hier mit einer sensationellen Nachricht auseinanderzusetzen: Obelix ist unter die Vegetarier gegangen. Im Jubiläumsband - 50 Jahre sind der Dicke und sein zu klein geratener Kumpel jetzt alt - isst er Kichererbsenbrei statt Wildschwein, jedenfalls am Anfang der Geschichte. Und das große Festessen am Schluss fällt aus - womit sollte das auch bestritten werden, vielleicht mit Trennkost?

Das zeigt den unaufhaltsamen Niedergang der europäischen Kultur: Rauchen ist out, beim Saufen ziehen manche auch schon ein Gesicht, unanständige Witze darf man schon lange nicht mehr erzählen, weil man nie weiß, ob ein Feminist in der Nähe ist, und jetzt auch noch das. Zusätzlich erzählen sie uns, der Käse auf der Pizza sei gar kein Käse - so ein Käse.

Man kann nur hoffen, dass das bei Obelix ein einmaliger Ausrutscher bleibt. Wir brauchen ihn in alter Frische. Nicht zuletzt für den deutschen Wald: Da laufen seit Jahren viel zu viele Wildschweine herum

Kommentare zu " Schon komisch: Obelix"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%