Schon komisch
Politische Pygmäen

Nun wissen wir also endlich, wie die CSU-Politikerin Ilse Aigner in die Geschichte eingehen wird: als Retterin des Maiszünslers.
  • 0

Auf den bräunlichen Schädling, lateinisch Ostrinia nubilalis, kommen leichtere Zeiten in Deutschland zu. Denn die Entscheidung der Bundeslandwirtschaftsministerin, den Anbau der amerikanischen Genmaissorte Mon 810 in Deutschland zu verbieten, hilft vor allem dem arg bedrohten Insekt. Auf normalen Maisblättern können sich die Raupen des Getiers vermehren wie die Promille am CSU-Stammtisch. Beim Genmais nicht.

Mit dem kleinen Insekt (Spannweite 35 Millimeter) kommt die blasse Ministerin zwar zum ersten Mal in ihrer sechsmonatigen Amtszeit (und wahrscheinlich auch zum letzten Mal) ein bisserl größer in die Medien. Aber wenn das ihr politischer Urahn im Himmel hört! Franz Josef Strauß kannte für Fortschrittsfeinde, Umweltschützer und Atomkraftgegner aller Art stets nur eine Sammelbezeichnung: politische Pygmäen.

Kommentare zu " Schon komisch: Politische Pygmäen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%