US-britische Bankenfusion
Die Stunde der Wahrheit

Deadlines, die einst noch so fern schienen, nähern sich mit rasanter Geschwindigkeit. JP Morgan und Cazenove läuft die Zeit davon. Optionen über die vollständige Übergabe der Kontrolle des in London ansässigen Börsenmaklers an den US Bankgiganten werden erstmals im Februar aktiv. Noch liegt das weitere Vorgehen in den Sternen.
  • 0

Deadlines, die einst noch so fern schienen, nähern sich mit rasanter Geschwindigkeit. JP Morgan und Cazenove läuft die Zeit davon. Optionen über die vollständige Übergabe der Kontrolle des in London ansässigen Börsenmaklers an den US Bankgiganten werden erstmals im Februar aktiv. Noch liegt das weitere Vorgehen in den Sternen.

Im Februar fällt der Startschuss. JP Morgan bekommt die Möglichkeit, Cazenoves Anteile aufzukaufen, Cazenove dagegen darf, wenn gewünscht, verkaufen. Beide Seiten könnten aber auch einfach gar nichts unternehmen.

Dennoch lauert mit dem Jahreswechsel eine Art Deadline, denn die Angestellten des Joint Ventures erwarten Klarheit darüber, ob sie übernommen werden. Und diese Entscheidung wird schwerfallen.

Eine Komplettübernahme durch JP Morgan brächte drei Vorteile: eine einfacher Unternehmensstruktur, Synergieeffekte beim Effektenhandel und ein verbessertes Cross-Selling von nicht-britischen Papieren an Cazenoves Investmentkunden.

Natürlich gäbe es auch Nachteile: Kunden, die mit der derzeitigen Aufgabenverteilung zufrieden sind, werden eine Konzentration der Aktivitäten auf JP Morgan alleine nicht wirklich begrüßen. Zudem könnte Cazenoves sehr eigene Unternehmenskultur unter dem Eintritt in den Bankenriesen leiden und in verringertem Profit oder einer Personalflucht resultieren.

JP Morgan Cazenove ist eines der wenigen extrem erfolgreichen Joint Ventures. Seine Präsenz bei einigen der größten Aktienemissionen dieses Jahres zeugt davon, dass der Plan aufgeht, die Zeichnungskapazität des US-Unternehmens mit den guten Branchenkontakten des britischen Partners zu koppeln. Mit anderen Worten genießt JP Morgan schon jetzt viele Vorteile einer kompletten Kontrolle. Und Cazenoves Partners werden sich bald über fette Dividenden freuen.

Vielleicht kann Cazenove ja so in JP Morgan integriert werden, dass mögliche Vorteile die Nachteile überwiegen. Beide Seiten sollten diese Vorteile herausarbeiten, bevor sie weitere Schritte unternehmen. Sind diese nicht zu erkennen, sollte man unmissverständlich klar machen, dass das Joint Venture noch mindestens zwei Jahre lang in der jetzigen Form fortgeführt wird.

Kommentare zu " US-britische Bankenfusion: Die Stunde der Wahrheit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%