Der Verfall der VW-Aktie ist unaufhaltsam, Merkel erntet Kritik aus den eigenen Reihen. Katalonien hat gewählt, erstmals wird über den BER-Abriss nachgedacht und auf dem Mars dürfte es Wasser geben. Der Tagesrückblick.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • What may be called a "Lucky Strike"?
    VW als Hintergrundrauschen beim etwas stiller laufenden Poker um TTIP?
    Ein Drohszenario macht nicht Halt vor teutonischen Risikohandbüchern.
    Bei einem sauber gebauten Drohszenario hat man etwas in der Hand - darunter wäre es langweilig.
    Bedauerlich, dass man das nicht bedacht zu haben scheint.

  • >>„Wir schaffen das“, hat Angela Merkel zur Flüchtlingswelle gesagt. >>

    Hier muss erst mal definiert werden, wer mit "Wir" gemeint ist.

    Merkel hat wohl mit "Wir" das Pack ( das Volk ) gemeint.

    Sie selbst kann sich als barmherzige Mutter-Theresa für Afrikaner schmücken.

Mehr zu: Was vom Tage bleibt - Der Katastrophe nächster Teil

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%