Was vom Tage bleibt
Ein Held für Deutschland

Ein Österreicher macht bei Schlecker weiter. Athen bekommt ein Notopfer. In Stockholm spielen die Börsencomputer verrückt. Und Zalando schreit "Aua!". Die Tageskommentare.
  • 1

Guten Abend liebe Leserinnen und Leser,

Helden wie Haberleitner

Deutschland hat einen neuen Helden und der kommt aus Österreich: Rudolf Haberleitner. Er hat bereits 1350 Filialen der insolventen Drogeriemarktkette Schlecker übernommen, samt Mitarbeitern und Inventar. Und er will mehr als 600 Läden in Deutschland kaufen. Wäre ja „verrückt gewesen, das nicht zu machen“, sagt er im Gespräch mit Martin Dowideit von Handelsblatt Online, den Sie auch als Autor dieser Kolumne kennen. Wie sonst, fragt der Österreicher, sollte er so billig an so viele Läden kommen, in denen er künftig von frischen Brötchen bis zum Bestellservice für Elektro-Artikel alles anbieten will. Vielleicht ist Haberleitner ja der Mann, der empirisch nachweist, dass das Theorem des Weltökonomen Schumpeter von der "kreativen Zerstörung" den Wirklichkeitstest besteht. Dann ist er ein echter Held.

Die Retter retten wieder

Wieder ein Rettungspaket für Griechenland. Diesmal eines, das es in sich hat. Mit einer Mehrheit, die sie sich außerhalb der Regierungsparteien organisieren musste, hat Angela Merkel durchgeboxt, dass Geld nicht in Form von Sicherheiten oder Krediten, sondern sehr real nach Griechenland fließt. Die nächsten Milliarden werden in Deutschland eingesammelt und in Griechenland verteilt. Das erinnert ans Notopfer für Berlin. Damals klebten die Westdeutschen Marken, um Berlin aufzupäppeln. Wir haben dafür 60 Jahre später eine prima Hauptstadt bekommen - nur ohne Hauptstadtflughafen. In Athen funktioniert zumindest der Flughafen schon. Ich bin deswegen optimistisch, dass wir nicht 60 Jahre auf unsere Ernte warten müssen.

Digitaler Irrtum

Eine Börsenorder im Wert von knapp 70 Billionen US-Dollar hat Chaos in Stockholm verursacht. Das Volumen entspricht dem 131-fachen des schwedischen Bruttoinlandsprodukts. Bei dem Auftrag soll es sich um Derivate auf den schwedischen Aktienindex gehandelt haben. Die Börsianer waren so verwirrt, dass die den Handel wurde für mehrere Stunden aussetzten. Am Ende entpuppte sich das alles als Milliardenfehler. Ein besonders schnelles elektronische Hirn war übereifrig gewesen. Früher gab es "menschliches Versagen". Heute wissen wir: Digitale Rechenhirne sind auch nicht besser.

EADS verschiebt den Schwarzen Peter

Der Luftfahrtkonzern EADS spart bis zu 850 Stellen ein. Schuld, so sagt EADS, sei die geplatzte Fusion mit den Briten. Und dafür kann EADS ja nichts, schwingt da mit und der Zeigefinger geht Richtung Politik. Verstanden hätte ich, wenn durch die Fusion Stellen überflüssig werden. Eine abgesagte Fusion, die Stellen kosten soll - das verstehe, wer will. Ich glaube nicht daran.

Schrei vor Wut

„Schrei vor Glück", heißt der Marketing-Claim von Internethändler Zalando, für den er heute von Werbern ausgezeichnet wird. Dumm für Zalando: Der zweite Teil des Spruchs heißt: "oder schick's zurück“. Davon machen so viele Gebrauch, das Zalando in den vergangenen Jahren offenbar kein Geld verdient hat. Die Gegenstrategie für Kunden, die nichts zurückschicken wollen, heißt: Gar nicht erst im Internet kaufen. Die Innenstädte in Deutschland werden an diesem ersten Adventswochenende den testen, wie viele Käufer so denken. Ich glaube viele, das manche vor Wut über volle Städte schreien.

Stürzen Sie sich also rein ins Wochenende

wünscht Ihnen

Oliver Stock

Oliver Stock
Oliver Stock
Handelsblatt / Stellvertretender Chefredakteur

Kommentare zu " Was vom Tage bleibt: Ein Held für Deutschland "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Die Börsianer waren so verwirrt, dass die den Handel wurde für mehrere Stunden aussetzten."

    Da waren aber nicht nur die Börsianer verwirrt, sondern auch der Journalist, oder? :-)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%