Yahoo
Magische Zahl

Warum bestand Yahoo auf 37 Dollar pro Aktie? Ein Richter, der jetzt Einsicht in Gerichtsdokumente ermöglichte, könnte einen Grund gefunden haben. Yahoo gab 2005 in beträchtlichem Umfang Aktienoptionen an Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats aus. Ihr Ausübungspreis: 36,75 Dollar. Auch wenn vielleicht der finanzielle Anreiz nicht ausschlaggebend war, könnte ihr Preis für eine gedankliche Grenze in den Köpfen der Manager gesorgt haben.
  • 0

Microsofts Kaufangebot für Yahoo schien an der Zahl 37 zu scheitern. Soviel sollte der Softwaregigant nach Ansicht der Yahoo-Führungsriege pro Aktie für die Übernahme auf den Tisch legen. Einige Großaktionäre waren mit weniger einverstanden und fragten sich, warum die Boardmitglieder so hartnäckig blieben - und Microsoft schließlich zum Rückzug veranlassten.

Ein Richter aus Delaware, der am Montag anordnete, dass Details aus einer Aktionärsklage gegen Yahoo veröffentlicht werden, brachte jetzt offenbar etwas Licht ins Dunkel. Unter anderem lieferte das 64-Seiten-Dokument Details zur Ausgabe von 80 000 Optionen an nicht-geschäftsführende Boardmitglieder in den zurückliegenden drei Jahren

Zwei Drittel dieser Optionen stammen aus dem Jahr 2005. Ihr Ausübungspreis: 36,75 Dollar, das heißt, bei jedem Abschluss unterhalb dieser Grenze verfallen die Optionen wertlos. Dabei dürfte der finanzielle Anreiz für die wohlhabende Führungsmannschaft gering sein, allerdings könnte der Preis die Entscheidung der Manager beeinflusst haben.

Natürlich bemessen die Boardmitglieder den Unternehmenswert auch nach anderen Kriterien. Aber die Optionen könnten die Erwartungen der Verantwortlichen beeinflusst haben. Die psychologische Wirkung wäre wahrscheinlich eine andere gewesen, wenn Yahoo seine Führungskräfte mit Aktien mit beschränkten Verwertungsrechten entlohnt hätte, statt Optionen auszugeben - eine Möglichkeit, die die Interessen der Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder auf jeden Fall stärker in die Nähe der Aktionärsinteressen gerückt hätte.

Kommentare zu " Yahoo: Magische Zahl"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%