AMD
Die Schlacht ist noch nicht geschlagen

Alles schlecht bei AMD? Von wegen. Die Lage ist längst nicht so trostlos, wie es die Aktienmärkte heute sehen. Ein Blick in die Vergangenheit des Chipkonzerns zeigt, dass das Unternehmen selten so gut positioniert war wie jetzt. Zugegeben, Erzrivale Intel macht enorm Druck, und das schlägt sich in niedrigeren Margen bei AMD nieder. Aber die Kalifornier hatten noch nie so viele attraktive Produkte im Angebot wie in diesen Tagen.

Dass Intel das Rad zurück drehen kann und den Markt für Prozessoren wieder wie früher fast nach Belieben beherrschen wird, ist deshalb nicht zu erwarten. Denn auch die Kunden haben ein Interesse daran, dass es dauerhaft zwei starke Anbieter gibt. Sicher, AMD muss kämpfen. Intel schießt momentan ein Feuerwerk an Innovationen ab. Doch AMD hat in den letzten Jahren bewiesen, dass sich auch mit weniger Geld viel bewegen lässt.

Joachim Hofer
Joachim Hofer
Handelsblatt / Korrespondent München
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%