Kommentare
American Dream

Er bietet, er bietet nicht, er bietet, bietet nicht - seit Tagen spekuliert nun die Telekomwelt, ob Vodafone-Chef Arun Sarin doch noch zum Milliardenschlag in Amerika ausholt. Die Zeit drängt.

Er bietet, er bietet nicht, er bietet, bietet nicht - seit Tagen spekuliert nun die Telekomwelt, ob Vodafone-Chef Arun Sarin doch noch zum Milliardenschlag in Amerika ausholt. Die Zeit drängt: Bis Freitag müssen beim drittgrößten US-Mobilfunkanbieter AT&T Wireless die Angebote eingegangen sein. Rivale Cingular - Nummer zwei am Markt - soll schon 30 Mrd. $ in bar geboten haben.

Also die große Chance für Vodafone - oder große Gefahr? Die Briten haben bislang nur eine Minderheitsbeteiligung am US-Marktführer Verizon Wireless, der auch noch eine andere Technik nutzt. Ausgerechnet im Land der unbegrenzten Möglichkeiten können sie nicht so, wie sie gerne möchten. Doch Vorsicht ist geboten: AT&TW gilt nicht als Inspiration für Handynutzer, das - wenn auch kompatible - Netzwerk braucht frische Investitionen.

Vor allem droht Sarin ein teurer Poker um AT&TW. Schon jetzt bereitet ihm der „amerikanische Traum“ schlaflose Nächte. Seit den Spekulationen hat der Wert von Vodafone kräftig verloren. Schwere Tage für Sarin - bis Freitag, den 13.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%