Analyse
Zerstörtes Weltbild

Feixende US-Soldaten posieren hinter übereinander gehäuften nackten Körpern. Ein mit Umhang und Kapuze bedeckter Mensch steht auf einem Pappkarton, elektrische Kabel hängen an seinen Fingern. Ein Iraker, bedeckt mit Eis und eingewickelt in Zellophanfolie. Diese Bilder stammen nicht aus den Folterkammern Saddam Husseins, sondern aus dem von Amerikanern geführten Gefängnis Abu Ghraib im Irak.

Fast eine Woche hat Präsident George W. Bush gebraucht, um den bestürzenden Tatsachen im Irak ins Auge zu sehen. Sein Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hat offenbar schon seit Januar von den Menschenrechtsverletzungen gewusst. Während Bush und seine Getreuen noch die Folterungen unter Saddam Hussein anprangerten und den Irakern und der Welt eine Oase der Demokratie und Freiheit versprachen, haben US-Soldaten zahlreiche Gefangene missbraucht, gedemütigt und – so ist zu befürchten – umgebracht.

Die Fakten wurden bekannt, aber weder die militärische noch die politische Führung zog anfangs Konsequenzen daraus. Dieser geradezu routinemäßige Umgang mit dem bislang für unmöglich Gehaltenen erschüttert fast ebenso wie die Bilder selbst, die inzwischen weltweit verbreitet wurden.

Nach Einschätzung amerikanischer Beobachter könnte es eine Generation dauern, bis die Wunden von Abu Ghraib verheilt sind. Selbst eine zügige Aufklärung und Bestrafung der Täter dürfte daran wenig ändern. All die guten Absichten, mit denen Bush seinen Irak-Feldzug gerechtfertigt hat, sind durch die Folterbilder diskreditiert worden. Die heikle Übergabe der Regierungsverantwortung am 30. Juni an die Iraker dürfte noch schwieriger werden.

Mindestens ebenso stark ist jedoch das Bild erschüttert worden, das Amerika von sich selbst hat. Bush sagte im arabischen Fernsehen: „Das ist nicht das Amerika, das ich kenne.“ Allein Außenminister Colin Powell fand die richtigen Worte. Der Vietnam-Veteran weiß, wozu Menschen im Krieg fähig sind, und verglich die Vorgänge im Irak mit dem amerikanischen Massaker von My Lai 1968 in Vietnam.

Seite 1:

Zerstörtes Weltbild

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%