Ausbildungsplatzabgabe
Kommentar: Aufstehen und arbeiten

Jeder weiß, dass die zur Debatte stehende Ausbildungsplatzabgabe der reine Wahnsinn ist. Trotzdem wird sie wohl Gesetz werden. Wider alle Vernunft.

Jeder weiß, dass die zur Debatte stehende Ausbildungsplatzabgabe der reine Wahnsinn ist. Trotzdem wird sie wohl Gesetz werden. Wider alle Vernunft. Weiße Salbe, die nichts, aber auch rein gar nichts heilen wird. Und das alles, weil die Linke in der SPD getröstet werden muss, genauso wie all jene, die an diesem Wochenende zu Zehntausenden auf die Straße gehen werden. „Aufsteh’n, damit es endlich besser wird“ lautet das Motto von Gewerkschaften, PDS, Attac und Sozialverbänden. Sie alle eint die Flucht vor der Wirklichkeit.

Noch immer wollen viele Menschen einfach nicht erkennen, wie es um unsere Sozialversicherungssysteme jetzt und in der nahen Zukunft wirklich steht. Denn „Aufstehen“ müssen wir in der Tat. Aber nicht, um zu demonstrieren, sondern um mehr und wohl auch länger zu arbeiten. Das ist die ganze banale Wahrheit in einer Gesellschaft, die in den letzten Jahren schlicht und einfach über ihre Verhältnisse gelebt hat. Und die sich dabei mehr dem Spaßfaktor als der Einsicht in das wirtschaftlich Mögliche verschrieben hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%