AUSSENANSICHT: Die dritte industrielle Revolution

AUSSENANSICHT
Die dritte industrielle Revolution

Der lange erwartete Bericht des internationalen Expertengremiums der Uno zum Klimawandel (IPCC) zeichnet ein düsteres Bild. Dem Report zufolge dürfte die globale Erderwärmung in diesem Jahrhundert um drei Grad zunehmen. Wissenschaftler warnen, dass ein von Menschen verursachter Klimawandel in diesem Ausmaß die Zukunft des Planeten und der gesamten menschlichen Zivilisation gefährden könnte. Für den morgigen Freitag lädt das Auswärtige Amt in Berlin daher zum ersten von drei Gipfeltreffen ein, die sich den Themen Energiesicherheit und internationale Zusammenarbeit widmen sollen.

Kernproblem ist die Entwicklung einer neuen Energievision und -agenda für Deutschland und die Europäische Union. Um sich der Herausforderung der globalen Erwärmung zu stellen, müssen fünf Pfeiler errichtet werden, die das Fundament für eine Energieära nach dem Kohlenwasserstoff legen: Steigerung der Energieeffizienz fossiler Brennstoffe, Verringerung der Treibhausgase, Optimierung der kommerziellen Einführung erneuerbarer Energien, Markteinführung von Brennstoffzellen und Entwicklung fortschrittlicher Stromnetze. Zusammengenommen können diese fünf Pfeiler die Träger einer dritten industriellen Revolution sein. Kurzfristig wäre die Verringerung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe um 20 Prozent durch die Einführung energieeffizienter Techniken und mehr Energiebewusstsein die schnellste Methode, um der globalen Erwärmung entgegenzuwirken. Ferner müsste die EU Obergrenzen für CO2-Emissionen erlassen und nachprüfbar dafür Sorge tragen, dass der Ausstoß von Treibhausgasen bis zum Jahr 2020 um 30

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%