Autobranche
Export sichert Arbeitsplätze

Auf den ersten Blick sieht es auf dem deutschen Automobilmarkt ganz gut aus: Nach der Prognose des Herstellerverbandes VDA wird die Nachfrage 2006 zum vierten Mal in Folge zulegen: 3,35 Millionen PKWs werden danach im kommenden Jahr neu auf Deutschlands Straßen kommen – 30 000 mehr als in diesem Jahr. Doch selbst der tendenziell optimistische Verband scheut sich, einen stabilen Aufwärtstrend aus den Zahlen abzulesen.

Denn das erwartete Plus im kommenden Jahr hat einen Haken: Ohne die Erwartung, dass Kunden im vierten Quartal 2006 vermehrt in die Autohäuser streben werden, um den Zusatzkosten der geplanten Mehrwertsteuer-Erhöhung zum Jahresbeginn 2007 zu entgehen, würde die Nachfrage sinken. Diese vorgezogenen Käufe werden im Folgejahr fehlen. Kurzum: Der deutsche Markt scheint auf dem erreichten Niveau zu verharren. Daran müssen sich die Hersteller gewöhnen. Wachstumschancen bietet ausschließlich der Export. Nur der Erfolg im Ausland kann die Arbeitsplätze hierzulande noch sichern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%