Bertelsmann
Waterloo in Gütersloh

Egal ob 200 oder 800 Millionen Euro am Ende auf die Konten der Ex-Bertelsmann-Manager fließen, der Urteilsspruch bringt Bertelsmann in finanzielle Bedrängnis.

Der Urteilsspruch von Santa Barbara ist eine herbe Niederlage für den ehemaligen Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff. Am Ende konnte der eloquente Ex-CEO das amerikanische Gericht nicht von der Absurdität der Klage seiner beiden ehemaligen Lieblinge Büttner und von Blottnitz überzeugen. Egal ob 200 oder 800 Mill. Euro am Ende auf die Konten der Ex-Bertelsmann-Manager fließt, der Urteilsspruch bringt Bertelsmann in finanzielle Bedrängnis.

Middelhoffs Nachfolger Gunter Thielen hatte seit seinem Amtsantritt den Schuldenstand des größten Medienkonzerns in Europa auf ein erträgliches Maß reduziert. Der Schuldspruch aus Kalifornien – sollte er denn rechtswirksam werden – ist nun ein herber Rückschlag. Um sich neue Geschäftsfelder zu erschließen, braucht Bertelsmann Kapital zum Investieren. Doch das könnte wegen des unerwarteten Urteilsspruch einer Jury in der kalifornischen Provinz nun fehlen.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%