Beteiligungsfonds in Italien
Benvenute!

  • 0

Die Heuschrecken sind auf den Geschmack gekommen. Bisher haben sie sich nur sehr zögerlich auf den italienischen Markt getraut. Einzelne haben hier ein bisschen geknabbert, dort ein bisschen probiert, meist handelte sich aber um kleinere Deals. Italien stand weit unten auf der Favoriten-Liste der Beteiligungsgesellschaften. Mit dem Kauf der Hugo-Boss-Mutter Valentino Fashion Group durch Permira hat sich das schlagartig geändert.

Um Valentino haben gleich zwei große Namen der Private-Equity-Branche gekämpft. Letztendlich hat die britische Permira den US-Konkurrenten Carlyle ausgestochen. Die Briten bewerten Valentino mit insgesamt 2,6 Milliarden Euro. Außerdem wird ein Angebot für Hugo Boss folgen, deren Aktien noch zu knapp der Hälfte an der Börse notiert sind. Hugo Boss zeigt brillante Zahlen – nach anfänglichen Schwierigkeiten auch bei der Damenmode.

Die Übernahme von Valentino ist nur der Auftakt für einen großen Markteintritt der Private-Equity-Investoren in Italien. Das Land bietet sich von der gesamten Struktur an für diese Art von Investments: Viele kleine oder mittelgroße Unternehmen, oft noch in Familienhand, die Kapital dringend gebrauchen können, um ihre Expansion zu finanzieren. Gerade in der Mode- und Designwelt gibt es zahlreiche kleine, aber starke Marken.

Da innerhalb der Familienunternehmen häufig ein Nachfolger fehlt und externe Manager noch immer die Ausnahme sind, können Beteiligungsfonds helfen, dieses Vakuum zu schließen. Hinzu kommt, dass die meisten Mode- und Designhäuser nicht an der Börse notiert sind – Valentino ist die Ausnahme. Daher müsste der italienische Markt die Heuschrecken willkommen heißen: Benvenute cavallette!

Katharina Kort
Katharina Kort
Handelsblatt / Korrespondentin

Kommentare zu " Beteiligungsfonds in Italien: Benvenute!"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%