Bundestagswahl
Der Horizont der Union

Wahrscheinlich hat sich Gerhard Schröders Testosteron seit Sonntagabend wieder auf einem erträglichen Niveau eingependelt. Sein aggressives Gepolter gegen Angela Merkel aber wirkt vorläufig fort, und zwar ganz anders als vom noch amtierenden Bundeskanzler erhofft: Die Union versammelt sich fürs Erste demonstrativ hinter ihrer Kanzlerkandidatin. Am Dienstag wurde sie mit eindrucksvollen 98 Prozent, noch mehr als beim letzten Mal, als Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion bestätigt. Durch die schnelle Besetzung dieser Schlüsselfunktion versperrt Angela Merkel ihren innerparteilichen Gegnern taktische Machtspielchen.

Trotzdem schlägt die CDU-Vorsitzende die schwierigste Schlacht ihrer Karriere. Bisher grummelt die Union, aber sie revoltiert nicht. Nur ein paar Schattengestalten aus den Hinterreihen murren öffentlich. Noch gewähren die Parteipräsiden der Kandidatin den notwendigen Spielraum, ihre taktische Raffinesse auszuspielen. In dieser politischen Disziplin ist sie ihren innerparteilichen Gegnern vom „Andenpakt“ bisher immer eine ganze Seillänge voraus gewesen.

Nachdem Merkel als TV-Personality im Medienwahlkampf versagt hat und an ihrer öffentlichen Wirkung noch arbeiten muss, braucht sie nun alles Geschick, um eine Regierungskoalition unter ihrer Führung zu erzwingen. Was unter normalen Umständen die leichtere Aufgabe sein müsste, eine große Koalition zu bilden, wird durch Schröder zur weitaus schwierigeren Variante: Der Noch-Kanzler will die Fast-Kanzlerin in den politischen Abgrund reißen, wenn er denn schon beiseite treten muss. Bleiben also nur die Grünen: Eine Einigung mit ihnen dürfte sachpolitisch schwieriger, aber machtpolitisch viel einfacher sein.

Merkel zeigt bisher keine Nerven. Sie steht – selbst nach einer Wahlnacht, die viele umgehauen hätte. Aber wie lange wird ihre entnervte Partei durchhalten, von den Bayern ganz zu schweigen? Wie sagte schon Konrad Adenauer über die eigenen Parteifreunde: Wir leben alle unter demselben Himmel, aber nicht alle haben denselben Horizont.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%