China
Spiel mit der gelben Gefahr

China verkauft sich denkbar schlecht, taumelt von einem PR-Desaster ins nächste. Aber dramatische Meldungen über China verkaufen sich wie geschnitten Brot: Olympia, fehlerhafte Produkte, neue Hinrichtungszahlen – wer immer heute etwas Kritisches über China sagen kann, findet massenhaft Abnehmer.

China verkauft sich denkbar schlecht, taumelt von einem PR-Desaster ins nächste. Aber dramatische Meldungen über China verkaufen sich wie geschnitten Brot: Olympia, fehlerhafte Produkte, neue Hinrichtungszahlen – wer immer heute etwas Kritisches über China sagen kann, findet massenhaft Abnehmer. Spätestens seit der Unterdrückung der Tibetunruhen ist das der Fall. Inzwischen wird jedes negative Gerücht zur Schlagzeile hochgejagt.

Jüngstes Beispiel ist die Aufregung über die Visa für ausländische Studenten. Angeblich sollen alle ausländischen Jungakademiker China im Juli und August verlasen müssen. Im Internet kocht die Empörung hoch, noch bevor feststeht, ob die Nachricht stimmt, Zitate werden gefälscht. Die Meldung passt einfach zu gut in das Bild eines Regimes, das sich abschottet, und fällt auf fruchtbaren Boden bei denen, die Chinas Führung alles zutrauen.

Doch es ist ein Spiel mit dem Feuer, Geschäfte mit Ressentiments zu machen. Denn es engt in gefährlicher Weise den realistischen Blick auf China ein. Statt sich mit den Widersprüchen des Riesenreichs zu beschäftigen, wird es kurzerhand zum Reich des Bösen umdeklariert.

Das stellt überhaupt nicht die berechtigte Kritik am kommunistischen Regime infrage. Doch die aufkommende China-Hatz kümmert sich nicht mehr um das Land selbst, diskreditiert auch die moderaten politischen Kräfte. Die Gegenreaktion ist ein erstarkender Nationalismus im Reich der Mitte. Wer auf Dialog gesetzt hat, wird an den Rand gedrängt – in China, aber auch bei uns.

Nicht ohne Grund plädiert nun ausgerechnet die Führung der sonst eher lautstarken Supermacht USA zu einer stilleren Diplomatie. Denn eine Eskalation nutzt niemandem. rinke@handelsblatt.com

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%