CONTI
Unbequeme Metaller

  • 0

Conti-Chef Manfred Wennemer sollte sich eigentlich freuen. Mit dem Kauf von Siemens VDO ist ihm in diesem Jahr wahrscheinlich die wichtigste Firmenübernahme in Deutschland gelungen. Zwar muss er fast zwölf Milliarden Euro dafür ausgeben, doch gelingt Conti damit der Aufstieg in die Spitzenklasse der Autozulieferer.

Doch jede Medaille hat ihre zwei Seiten: Bislang musste Wennemer die Gewerkschaften in seinem Konzern nicht sonderlich fürchten. Continental geprägt durch das Reifengeschäft, war eine Domäne der sehr pragmatisch ausgerichteten Chemie-Gewerkschaft, der IGBCE.

Mit dem Kauf von VDO verändert sich nicht nur der Charakter des Konzerns, sondern auch auf Gewerkschaftsseite gibt es einen Wechsel. In der neuen Continental AG

Stefan Menzel ist beim Handelsblatt der Spezialist für die Automobilbranche.
Stefan Menzel
Handelsblatt / Korrespondent Automobilindustrie

Kommentare zu " CONTI: Unbequeme Metaller"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%