Continental
Manfreds Meisterstück

  • 0

Er hat es also geschafft. Um es mit Manfred Wennemers eigenen Worten zu sagen: „Wir haben geliefert.“ Seinen Stolz konnte der Continental-Chef gestern angesichts der Rekordzahlen für 2007 nicht verhehlen. Gleich der erste Chart seiner Präsentation vor der in knalligem Conti-Orange gehaltenen Bühne sollte die Kernbotschaft vermitteln: „Wir haben 2007 Unternehmensgeschichte geschrieben.“ Angesichts des Triumphs gönnte sich Wennemer, darauf zu verweisen, dass er den Erfolg – mit oder ohne den Milliarden-Zukauf VDO – stets vorausgesagt habe.

Die Marge stimmt, die Synergien fallen höher als angekündigt aus. Weniger VDO-Mitarbeiter als erwartet müssen dank guter Auftragslage gehen, trotz Schuldenabbau zahlt der Dax-Konzern eine Dividende.Selbst die Probleme, die auf die Autozulieferer durch den erwarteten Einbruch des US-Automarktes wegen der Kreditkrise und der Rezessionsängste zukommen, dürften der neuen Continental wenig anhaben. Zum einen passt US-Chef William Kozyra die Kosten deutlich an. Zum anderen profitieren die Hannoveraner von der künftigen Pflicht, alle neuen Autos in den USA mit dem Stabilitätssystem ESP auszurüsten. Bereits jetzt sind 60 Prozent aller Neuwagen damit ausgestattet, viele davon mit Conti-Technik. Steigende Umweltauflagen spielen dem von Wennemer geschaffenen Zuliefererriesen, der dank VDO starke Kompetenz in der Motor- und Einspritztechnologie aufweist, weiter in die Hände.

Es war zu spüren, wie sehr Wennemer die Skepsis der Börse, die sich in einer Talfahrt von Contis Aktienkurs manifestierte, geschmerzt hat. Zumal die fundamental nicht gerechtfertigt ist. Mit der Bilanz 2007 hat der erfolgsverwöhnte Mathematiker den Trend erst einmal gedreht.

Mark C. Schneider
Mark C. Schneider
Handelsblatt / Redakteur

Kommentare zu " Continental: Manfreds Meisterstück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%