Deutsche Bank
Appell zu Klagen der Kommunen

  • 0

Über das Teilschuldurteil des Landgerichts Würzburg gegen die Deutsche Bank darf sich nur eine Gruppe mit Sicherheit freuen: die Anwälte, die die Klage betreut haben. Ein besseres Werbeargument, weitere Mandanten für Schadensersatzprozesse gegen den Branchenprimus zu gewinnen, kann es kaum geben. Das Signal des Urteils: Wer gegen die Deutsche Bank in Sachen Zinsderivate wegen unvollständiger Beratung vor Gericht zieht, hat gute Aussichten, zumindest einen Teil der Verluste wieder hereinzuholen. Es wird sich eine Welle an Klagewilligen erst über die Kanzleien, dann die Bank und zuletzt die Gerichte ergießen. Kommunale Entscheidungsträger müssen im Grunde sogar Klagen prüfen, um sich nicht dem Vorwurf der Untreue auszusetzen. Ob die Klagenden damit auch am Schluss gut fahren, muss sich noch zeigen. Denn bislang gibt es kein letztinstanzliches Urteil. Die Erfahrung lehrt, dass Richter an unteren Instanzen im Wissen um eine zu erwartende Berufung auch einmal einfach einen Stein ins Wasser werfen. Im konkreten Fall tut man sich schwer, dem Urteil zu folgen, das der Bank unter dem Strich eine unvollständige Beratung eines Ahnungslosen vorwirft. Der zuständige Angestellte der klagenden Würzburger Stadtwerke wirkte im Verfahren über alle Maßen kompetent. Er wusste, was er tat. Unabhängig vom Ausgang der Prozesse aber gilt: Produkte dieser Komplexität werden vermutlich nie wieder angeboten. Zu groß ist das Risiko, dass sie für das verkaufende Institut zum Bumerang werden. Und das ist vielleicht gar nicht so schlecht. Schließlich zeigt der Streit über Zinsderivate ähnlich wie die aktuelle Finanzkrise, dass auch gut ausgebildete Banker sich an übermäßig komplexen Produkten heftig verschlucken können.

Kommentare zu " Deutsche Bank: Appell zu Klagen der Kommunen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%