Deutsche Postbank
Kommentar: Mission erfüllt!

Konziliant im Ton, aber hart in der Sache ist Postbankchef Wulf von Schimmelmann bei seiner letzten Bilanzpressekonferenz mit Nachfolger, Weggefährten und Konkurrenten ins Gericht gegangen. Am besten kam er jedoch selbst weg: Mission erfüllt, stand virtuell über seiner Abdankungsrede. Er habe vor Jahren nicht im Traum daran gedacht, die alten Postscheckämter zu einer solchen Blüte zu führen, feierte er sich bei Vorstellung des Rekordgewinns aus 2006 wortgewaltig selbst. Sein Nachfolger Wolfgang Klein müsse nun die „nächste Stufe der Rakete“ zünden, forderte er vollmundig.

Klein dagegen sprach vorsichtiger von „Evolution“ in der Zukunft, wollte sich aber noch nicht in die Karten schauen lassen. Er muss jetzt beweisen, dass aus vielen alten Kunden der Postscheckämter mit ihren margenschwachen Sparbüchern für das Institut wirklich interessante Kunden gemacht werden können.

Während Klein sich über lobende Kommentare seines Mentors Schimmelmann nicht beschweren konnte, vermisste man jedes Wort des Dankes für den zurückgetretenen Finanzvorstand Henning Engmann. Wenn ein so auf Etikette bedachter Banker wie Schimmelmann jede Höflichkeit gegen den früheren BHW-Chef fahren lässt, muss das Verhältnis mehr als merkwürdig gewesen sein. Für eine Übergangsphase von einem Jahr hatte man Engmann zur Integration des gekauften BHW offenbar benötigt, jetzt durfte er gehen. Spätestens im Jahresabschluss 2007 wird man dann nachlesen können, wie der „goldene Fallschirm“ für Engmann genau aussah.

Der Konkurrenz, die derzeit das kostenlose Girokonto der Postbank im Kampf um Privatkunden kopiert, gab Schimmelmann mit auf den Weg, dass sie das wegen zu hoher Kosten kaum durchhalten wird. Adressat: Commerzbank-Privatkundenchef Achim Kassow, der am vergangenen Samstag zur Promotiontour für das Girokonto durch die ausnahmsweise geöffneten Filialen zog. Kassow und anderen Banker dürfte sich auch sonst herausgefordert fühlen. Schimmelmann lobte Klein als den „versiertesten Kenner des Privatkundengeschäfts“. Wer immer sich am Platz der Hochfinanz in Frankfurt also Hoffnung auf die Schimmelmann-Nachfolge gemacht hatte, dem hinterließ der abrückende Postbankchef die Botschaft: „Das können wir bei uns in Bonn sowieso besser!“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%