Die Risiken des Offshore-Outsourcings in entfernte Länder sind kalkulierbar: Indische Programmierer profitieren weiter vom harten IT-Wettbewerb

Die Risiken des Offshore-Outsourcings in entfernte Länder sind kalkulierbar
Indische Programmierer profitieren weiter vom harten IT-Wettbewerb

Vom Kostendruck auf den IT-Märkten haben so genannte Offshore-Anbieter in Indien oder Osteuropa stark profitiert - die Zahlen aktueller Reports beweisen es: Die indische Software- und Dienstleistungsindustrie beispielsweise erzielte 2001 und 2002 einen durchschnittlichen Jahresumsatz von mehr als zwölf Milliarden Euro.

HB DÜSSELDORF. Inzwischen verlagern viele Fortune500-Firmen wie Citibank, American Express oder Hewlett Packard die Anwendungsentwicklung zu Fremdanbietern in entfernte Regionen - eine wertvolle Outsourcing-Option, um Kosten bei gleichem Service-Level drastisch zu senken.

Outsourcing bezeichnet Vereinbarungen mit externen Providern zum Auslagern von Services, die in der eigenen Firma nicht erbracht werden: Rechenzentren, Softwareentwicklung und-wartung, IT-Infrastruktur, Geschäftsprozesse, E-Commerce-Anwendungen oder Dienstleistungen am PC-Arbeitsplatz. Offshoring ist das Verlagern zu Anbietern in entfernten Ländern mit niedrigen Arbeitskosten.

Beim Outsourcing erreichten die Rechenzentrumsauslagerungen ihren Höhepunkt Mitte der 90er-Jahre. Nach der Jahrtausendwende ist heute ein starkes Wachstum für Geschäftsprozesse und Anwendungsentwicklung zu verzeichnen - die Unternehmen reißen ihre immer komplexer werdende Wertschöpfungskette auf.

Der deutsche Outsourcing-Markt ist anders als der im angelsächsischen Raum von Bedenkenträgern geprägt. Viele Entscheider sind beispielsweise unsicher, inwieweit Offshore eine sinnvolle Alternative für ihr Unternehmen ist. Schließlich kombiniert Offshore-Outsourcing die Risiken einer Auslagerung von Prozessschritten an einen externen Anbieter noch mit denen einer Verlagerung in ein anderes Land.

Doch eine Vielzahl von erfolgreichen Offshore-Outsourcing-Projekten zeigt: Bedenken in Richtung Qualitätsverluste sind meist unbegründet. Immerhin 49 Prozent aller Firmen dieser Welt mit höchstem Software-Entwicklungsstandard sitzen in Indien.

Seite 1:

Indische Programmierer profitieren weiter vom harten IT-Wettbewerb

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%