Diskussion in Onlineforen
Was die Basis von „Jamaika“ hält

Deutschland redet von der Jamaika-Koalition, überall sind die jamaikanischen Nationalfarben Schwarz-Gelb-Grün zu sehen. Während die Politiker von CDU, FDP und Grünen noch skeptisch sind, liefern sich die Befürworter und Gegner des Bündnisses in den Internetforen der Parteien heftige Wortgefechte.

DÜSSELDORF. Offiziell haben die Bürger ihre Stimme schon vor Tagen abgegeben, inoffiziell tun sie anstatt im Wahllokal im Internet ihre Meinung kund. Was die User dort zu sagen haben, wird nicht ohne Einfluss bleiben. Leidenschaftlich wie eh und je diskutieren die » Grünen . Zur Jamaika-Koalition heißt es: "Jamaica jetzt!", "Jamaika ist eine riesige Chance!", aber auch "Jamaika wäre Volksverrat" und "ich würde den Verantwortlichen ins Gesicht spucken". Die Grünen im Forum stehen dem Bündnis mit der CDU und der FDP eher kritisch gegenüber. Sie wollen nicht der "Reparaturtrupp für die havarierte Tigerente" sein, an der sie dann "vielleicht ein gelbes Rädchen gegen ein grünes auswechseln" dürften, schreibt ein User.

Wenn sie sich vorstellen, wie wohl die Fahrt mit CDU und FDP nach Jamaika sein könnte und wie dort das politische Wetter sei; wenn sie über Kopfprämie oder Bürgerversicherung, die Außenpolitik und das Verhältnis zu den USA, ihre Umweltthemen und den Atomaustieg, über Studiengebühren und über den Überwachungsstaat diskutieren, unterscheiden die Grünen sehr gründlich zwischen der Union und den Liberalen. Eine Koalition mit der FDP können sie sich durchaus vorstellen. "Die Grünen sind doch auch liberal. Nicht alles, was von der FDP gefordert wird, ist absurd und man könnte gemeinsam mit der FDP die Liberalisierung der Gesellschaft vorantreiben", schlägt User "Chitaye" vor.

Diese Meinung wird häufig im Grünen-Forum geäußert: "Die Schnittmenge zwischen Gelb-Grün ist um einiges größer als die von Gelb-Rot", und "die Grünen und die FDP gehören beide zu den Wohlstandsparteien. Da finden sich wahrscheinlich mehr Gemeinsamkeiten als zu SPD oder CDU." Doch für eine ganze Jamaika-Koalition reicht es nicht: "Eine Koalition mit der FDP könnte ich mir durchaus vorstellen, nur nicht mit der CDU", bringt ein User namens "Silence" die Meinung vieler Grüner auf den Punkt.

Im » FDP-Diskussionsforum sind die Meinungen sehr geteilt. Manche Teilnehmer tasten sich langsam an den Gedanken heran, mit den Grünen zu koalieren. Vorsichtig üben sie, kleine Nettigkeiten über die Grünen zu sagen: "Oh, ein Tabubruch! Man möge mich schlachten, aber der Kernkonsens zwischen gelb und grün besteht in der Erkenntnis der Notwendigkeit, mit (sämtlichen!) Ressourcen sparsam = effektiv umzugehen, ob nun aus ökologischen oder ökonomischen Gründen", gibt jemand zu bedenken. Der User "OliverK" schreibt: "Katrin Göring-Eckardt ist für diese [Jamaika-] Lösung zweifellos zu haben. Sie gehört zu den pragmatischen klugen jüngeren Grünen-Abgeordneten."

Zustimmung wird geäußert: "Die Jamaica-Koalition würde ich sehr begrüßen - FDP und CDU wären dabei, die Grünen könnten in der Friedenspolitik und beim Verbraucherschutz einen positiven Beitrag zur Regierung beitragen." Genauso gibt es auch vehemente Gegenstimmen: "Würde die FDP mit der Partei von Fischer, Trittin, Ströbele und Roth gemeinsame Sache machen, wäre das Verrat am Wähler".

Die meisten Liberalen verlegen sich aber aufs Abwarten: "Wenn die Grünen reformierbar sind, in Ordnung. Wenn nicht, machen wir eine putzmuntere Opposition", schlägt zum Beispiel der User "Arohrsetzer" vor. Es komme darauf an, ob man "vernünftige Kompromisse erzielen" könne. Und ein Liberaler aus Baden-Württemberg warnt: "Es hat auch niemand gesagt, dass es leicht wird."

Die Begeisterung der CDU-Anhänger auf der » Website der Partei für die Jamaika-Koalition hält sich in Grenzen. Vor allem die grüne Partei ist kein wirklich hoch geschätzter Koalitionspartner: "Ich bin für die Jamaika-Koalition. Von allen roten Kräften sind die Grünen das kleinste Übel, zumal die Partei sich für ein paar Windrädchen unterbuttern lässt", urteilt der Autor "A.K.S." "Will die Union sich von den Grünen vorführen lassen?" fragt "HorstP45", und "WolfgangNrW" sagt klipp und klar: "Mancher assoziiert mit Jamaika Rum, Joints und Bob Marley, was wohl den Grünen eher ins Konzept passen dürfte als der Mehrheit der CDU/CSU-Wähler. Für solch ein Hallodritum habe ich nicht meine Stimme abgegeben."

Die Mehrheit könnte sich dennoch mit Jamaika anfreunden, denn stärker als die Ablehnung der Grünen ist ein anderer Grund: "Schwarz-Gelb-Grün halte ich für besser als eine große Koalition", votiert ein User namens Hofbericherstatter und trifft damit genau die Stimmung der meisten Christdemokraten im Forum. "In Ermangelung eines weiteren Partners bleibt nichts weiter übrig", klagt jemand. "Alle wissen wir, was für Folgen eine große Koalition hat" gibt ein anderer zu bedenken.

Aber egal ob man nun für oder gegen die Jamaika-Koalition ist, warum nicht zu den Klängen der » inoffiziellen Jamaika-Koalitionshymne, die bereits im Netz kursiert, einen Jamaika-Urlaub planen? Im Bob Marley-Sound heißt es: "We?re German... German? and I hope you like the German, too."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%