Erfahrungsbericht
Geld zurück von Germanwings

Die Lufthansa plant außer Germanwings angeblich eine weitere Billig-Airline. Handelsblatt-Redakteur Jan Keuchel hat nach seinem Rückflug von Bari schon genug von der Ersten. Ein Erfahrungsbericht.
  • 0

Billig-Airlines scheinen sich zu rentieren. Laut einem Bericht des „Spiegel“ will die Lufthansa neben ihrer Tochter Germanwings nun noch einen weiteren Billig-Anbieter an den Start bringen. Dabei habe ich gerade beschlossen, schon den ersten Lufthansa-Ableger künftig zu meiden.

Warum? Sagen wir mal so: Konsequenter als Germanwings hat es bisher noch niemand geschafft, mir in kürzester Zeit die gerade erst getankte Urlaubserholung zu rauben. Und nicht nur mir. Allen Passagieren von Flug 4U 9873.

Dabei hat Germanwings so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann, wenn man im Kundengeschäft tätig ist. Satte sieben Stunden Verspätung, keine Informationen, keine Entschuldigung. Immerhin: So wie es scheint, können nun alle Passagiere auf finanzielle Entschädigung hoffen.

Doch der Reihe nach. Flug 4U 9873 sollte uns um die Mittagszeit von Bari in Italien zurück nach Düsseldorf bringen. Dort allerdings kamen wir nie an. Am Ende verzögerte sich der Flug bis in die Nacht hinein. Und in Düsseldorf herrscht Nachtflugverbot.

Deshalb landeten all jene, die eigentlich in Bari um 14:55 Uhr abfliegen und gegen 17:15 Uhr in der NRW-Hauptstadt ankommen sollten, nach Mitternacht in Köln. Von dort aus ging es im Bus nach Düsseldorf. Die meisten dürften nicht vor zwei Uhr Nachts zuhause gewesen sein. Wer Anschlussflüge hatte, schaute ganz in die Röhre. Wo die Mitreisenden aus dem Ruhrgebiet am Ende strandeten, entzieht sich meiner Kenntnis – und wohl auch der von Germanwings.

Denn das Schicksal der Kunden war Germanwings offenbar herzlich egal. Bis zum Abflug um 22 Uhr wusste niemand so recht, was am Ende mit ihm passieren würde. Kein Ansprechpartner vor Ort in Bari. Nach einem Transport per Bus aufs Rollfeld, der damit endete, dass wir Passagiere wieder in der Abflughalle ausgesetzt wurden, verabschiedete sich die für das Boarding zuständige Dame mit dem schlichten Hinweis „technical check“ – und den wenig beruhigenden Worten, man werde schon auf jeden Fall irgendwie noch nach Hause kommen. Danach war niemand mehr zu sehen.

Seite 1:

Geld zurück von Germanwings

Seite 2:

Hilflose Begründung

Kommentare zu " Erfahrungsbericht: Geld zurück von Germanwings"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%