Kommentare
Großmanns Zäsur

  • 0

Die Börse hat dem neuen RWE-Chef Jürgen Großmann die erste Lektion in Sachen Investor-Relations erteilt. Wenn ein Mitglied aus dem Deutschen Aktienindex Dax völlig überraschend einen milliardenschweren Börsengang eines Tochterunternehmens verschiebt, reicht es nicht aus, den Finanzvorstand vorzuschieben, um die bittere Nachricht an die Medienvertreter zu bringen. Bei einem Kursverlust von zeitweise mehr als sechs Prozent erwartet der Markt klare Aussagen vom Chef.

Damit, dass Großmann am Nachmittag die meisten offengebliebenen Fragen beantwortete, hat er vor allem Schadensbegrenzung betrieben. Denn unter seinem Vorgänger Harry Roels, der im Oktober vorzeitig gehen musste, galt RWE als Musterbeispiel für Transparenz und Offenheit. Auch deshalb stieg der Aktienkurs des Essener Konzerns in bis dahin nie gekannte Höhen.

Es wäre leichtfertig von Großmann, dieses Vertrauen der Kapitalmärkte zu verspielen. Denn RWE braucht einen hohen Aktienkurs, um nicht selbst von einem ausländischen Konkurrenten geschluckt zu werden. Die bisherige Vormachtstellung der Kommunen bröckelt. Nur mit Mühe können sie ihre Sperrminorität von 25 Prozent verteidigen. Unter Roels sank der kommunale Anteil an RWE von 33 Prozent auf 26,1 Prozent.

In der Sache kann man Großmann verstehen: Er will keine Geschenke mehr verteilen. Die Zeiten, in denen Milliardenerlöse aus dem Verkauf von Randaktivitäten an die Aktionäre ausgeschüttet wurden, sind endgültig vorbei. Der neue RWE-Chef ist fest entschlossen, wieder aggressiver am Markt aufzutreten und bei passender Gelegenheit zuzuschlagen. Da er noch kein Ziel identifiziert hat, besteht beim Verkauf von American Water auch keine Eile.

Markus Hennes
Markus Hennes
Handelsblatt / Redakteur

Kommentare zu " Kommentare: Großmanns Zäsur"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%