Hapag-Lloyd
Ole wird Reeder

Hamburg steht tief in der Kreide. Doch das hindert Bürgermeister Ole von Beust nicht daran, mit einem Millionenpaket Hapag-Lloyd zu unterstüttzen.

Wie man hört, laufen die Geschäfte ja noch gut in Hamburg. Der Hafen proppevoll und auch die Lagerhäuser, glänzend die Perspektiven. Wer will jetzt daran erinnert werden, dass die schöne Hansestadt mit 26 744 000 000,00 Euro in der Kreide steht?

Wer mit so viel Schulden so gut unterwegs ist, der braucht sich nicht zu genieren. Es passt zum bisherigen Geschäftsgebaren der Stadtregierung unter dem Christdemokraten Ole von Beust, dass sie notfalls noch ein paar Schulden obendrauf legt, wenn es um "Hamburger Lösungen" geht. Dahinter verbirgt sich eine Industriepolitik, die in der bis an den Rand verschuldeten Bürgerstadt Hamburg auf erstaunlich große Sympathie stößt.

Der Erste Bürgermeister will also Reeder werden, eine dreistellige Millionensumme will Hamburg für ein Paket an Hapag-Lloyd beisteuern, damit die fünftgrößte Container-Schifffahrtslinie der Welt von der Mutter Tui nicht in die weite Welt verkauft wird. Wohlan, mit solchen Geschäften hat die Stadt Erfahrung. Als die Firma Beiersdorf, mindestens so ur-hanseatisch wie Hapag-Lloyd, 2003 an Procter & Gamble verkauft werden sollte, da sprang Hamburg schon einmal ein. Damals waren es 1,1 Milliarden Euro, Beiersdorf blieb am Ort, das Paket wurde drei Jahre später weiterverkauft, auf dem Papier stand ein kleiner Gewinn, die Stadt jubelte.

Einst die Amis, heute Chinesen: Den Hamburgern schwebt das Schreckbild vor Augen, dass bald Leute aus Singapur in der Hapag-Zentrale an der Binnenalster das Sagen haben könnten. Dass wäre selbst für weltgewandte Kaufleute zu viel Globalisierung. Bei Lichte besehen ist der Hamburger Staatskapitalismus ja ohnehin keine Besonderheit, derartiges Geschäftsgebaren kennt man auch aus anderen Städten. Dort wird es nur weniger überhöht präsentiert, blüht eher im Verborgenen und wird schlicht Klüngel genannt.

Quelle: Pablo Castagnola
Christoph Hardt
Handelsblatt / Ressortleiter
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%