Harter Schnitt
Kommentar: Bei Conergy rächen sich Managementfehler

  • 0

Das Desaster beim Solarunternehmen Conergy nimmt immer größere Ausmaße an. Nachdem das Hamburger Unternehmen erst Ende Oktober eingeräumt hatte, dass man wegen Nachschubproblemen mit einem Verlust statt des angekündigten Gewinns abschließen werde, kommen nun die harten Schnitte. Conergy wird weltweit rund 500 Stellen streichen, sich von Randbereichen trennen und die Wertansätze in der Bilanz der Realität anpassen.

Ein harter Schnitt, aber er war überfällig. Das alte Management, das noch aus der Gründerzeit des Unternehmens stammte, wollte auf allen Hochzeiten des Marktes der erneuerbaren Energien tanzen und hatte den Überblick verloren. Mit dem Einstieg des Industriellen Otto Happel, der schon bei der einstigen Metallgesellschaft aufgeräumt hatte, halten jetzt professionelle Strukturen Einzug.

Das neue Management will reinen Tisch machen und nimmt einen einmaligen hohen Verlust in Kauf, um nicht in den nächsten Monaten erneut schlechte Nachrichten verkünden zu müssen. Die Zeche zahlen die Mitarbeiter und die Aktionäre.

Die schwierige Lage, in die sich Conergy durch Managementfehler manövriert hat, ist ein Einzelfall. Die Geschäfte der anderen Solarunternehmen laufen weiter gut. Aber es zeigt sich auch, dass es selbst in diesem Wachstumsmarkt ohne professionelle Strategien auf die Dauer nicht gut geht.

Kommentare zu " Harter Schnitt: Kommentar: Bei Conergy rächen sich Managementfehler"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%