Ifo-Geschäftsklima
Champagner mit Wermut

Wer nach den Sommerferien daran gedacht hätte, dass der Ifo-Geschäftsklimaindex gegen Jahresende zweimal auf Höchststände seit dem Jahr 2000 klettert, wäre als Träumer belächelt worden. Doch es ist wahr: Die Wirtschaft, insbesondere die Industrie, geht mit reger Nachfrage und steigender Produktion in Champagnerlaune ins neue Jahr.

Was seit Jahren nach dem Prinzip Hoffnung prognostiziert wurde, hat sich 2005 tatsächlich erfüllt: Die Konjunktur kam in der zweiten Jahreshälfte in Schwung. Und sie hat dabei sogar den immensen Anstieg der Ölpreise besser als gedacht verkraftet.

Doch auch 2006 werden die Antriebskräfte vor allem aus dem Ausland kommen. Die sich belebende Investitionstätigkeit im Inland hat hier ebenfalls ihren Ursprung. Beim privaten Konsum sind dagegen trotz vorgezogener Käufe wegen der 2007 geplanten Erhöhung der Mehrwertsteuer keine großen Sprünge zu erwarten. Bleibt zu hoffen, dass die Wachstumsimpulse, die die Bundesregierung geben will, ab 2007 stärker sind als die Dämpfer durch die Konsolidierung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%