Immobilien-Fonds
Auf der Rutschbahn

Der Katzenjammer in der Finanzbranche ist groß. Die offenen Immobilienfonds, zusammen immerhin rund 75 Milliarden Euro schwer und für Töchter der großen Banken ein einträgliches Geschäft, stecken in der Krise.

Nachdem einige Fonds zeitweise geschlossen wurden, weil Anleger ihre Mittel abzogen, sitzt die Branche auf einer Rutschbahn. Weil Investoren, die den Bewertungen der Immobilien durch die Fonds misstrauten, ihre Anteile verkaufen, fürchten andere, die Fonds könnten wieder geschlossen werden: Also verkaufen sie auch. Das Vertrauen in ein Sparprodukt, das über Jahrzehnte stabile Renditen bescherte und jederzeit zu Geld gemacht werden konnte, ist dahin. Ob es jemals wieder voll hergestellt werden kann und ob die Banken jemals wieder so erfolgreich mit offenen Immobilien-Fonds Geld verdienen werden, ist unwahrscheinlich. Vermutlich neigt sich der Produktzyklus des offenen Immobilienfonds dem Ende zu.

Während sehr konservative Anleger den Fonds die Treue halten werden, will eine wachsende Zahl selbstständig agierender Anleger kein Produkt mehr mit schwacher Rendite, das im schlimmsten Fall nicht mehr handelbar ist. Diese Gruppe wird zunehmend in Immobilien-Aktien (Reits) anlegen. Wenn der Gesetzgeber diese hier zu Lande einführt, wird dieser Anlegertyp sie an der Deutschen Börse kaufen, sonst in Paris oder London. Die am Kapitalmarkt immer beliebter werdenden und auf Rendite und schnelle Handelbarkeit ausgelegten Reits entsprechen den Wünschen dieser Gruppe. Die Regierung sollte reagieren und Reits zügig zulassen und nicht das perfekte Gesetz anstreben. Denn sonst ergeht es ihr wie bei den Hedge-Fonds. Als das Gesetz perfekt war, hatte London die Branche schon aufgesaugt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%