Interview mit Ernst Raue
„Cebit der Zukunft ganz andere Veranstaltung“

Die Cebit soll 2008 grundlegend reformiert werden. "Die Cebit der Zukunft wird eine ganz andere Veranstaltung sein", betonte Ernst Raue, Vorstandsmitglied der Cebit-Veranstalterin Deutsche Messe AG in Hannover. Hier das gesamte Interview:

Herr Raue, die Cebit 2007 steht vor der Tür. Große Unternehmen wie Nokia haben ihren Auftritt abgesagt, die Ausstellungsfläche sinkt um etwa zehn Prozent. Welche Erwartungen haben Sie vor diesem Hintergrund an die Cebit 2007? Haben Sie die Messe in diesem Jahr innerlich schon abgehakt?

Die ITK-Branche, der Markt der Cebit, befindet sich inmitten eines umfassenden Veränderungsprozesses, und das kann nicht ohne Auswirkungen auf die internationale Leitmesse sein. Wir sind heute aber wieder deutlich zuversichtlicher gestimmt, anders als noch im letzten Herbst. Von "Abhaken" kann überhaupt nicht die Rede sein. Wir stehen vor der weltweit größten Messe dieser Branche - rund 280 000 Quadratmeter sind eine riesige Größenordnung. Im übrigen haben wir in diesem Jahr - wie auch in der langjährigen Geschichte der Cebit - wieder zahlreiche Neuaussteller oder Unternehmen, die als Aussteller zur Cebit zurückkehren wie beispielsweise die Software AG, Emerson Networks und Packard Bell.

Was sind aus Ihrer Sicht die wichtigsten Technologie-Trends auf der Cebit 2007?

Die Cebit 2007 ist ein aktueller und umfassender Spiegel des internationalen ITK-Marktes. Zu den wichtigsten Trends in diesem Jahr gehört ganz sicher Voice over IP. Die Technik der Internet- Telefonie ist jetzt so weit, dass sie eine attraktive Alternative zu den herkömmlichen Telefonnetzen geworden ist. Außerdem ist IP- Telefonie ein Paradebeispiel für das Zusammenwachsen von Technologien. Ebenso steht die drahtlose Vernetzung von Kommunikations- und Unterhaltungselektronik im Mittelpunkt. Bei den Multimedia-Handys werden neben den ersten serienreifen Produkten mit DVB-H-Fernsehempfänger auch neue Modelle für das Konkurrenzformat DMB erwartet. Außerdem kann man auf der Messe die aktuellsten Trends zum Thema Game-Konsolen und brandneue Abspielgeräte für die DVD- Nachfolgeformate Blu-ray-Disc oder HD-DVD erleben. Ein weiteres Top-Thema ist Telematik und Navigation.

Die Cebit 2008 soll grundlegend reformiert werden. Welches werden aus Ihrer Sicht die wichtigsten Neuerungen sein? Wie werben Sie bei den Ausstellern für die "neue Cebit"?

Durch eine Kombination von Nutzensteigerung und Kostenoptimierung wird sich die Effektivität der Messebeteiligung für Aussteller deutlich erhöhen, zum Beispiel durch neue Beteiligungsmodelle oder Komplettpakete. Zudem wird die Laufzeit der Messe auf sechs Messetage verkürzt und reduziert damit den Beteiligungsaufwand. Sie beginnt am Dienstag und endet am Sonntag. Die wichtigste Veränderung jedoch ist, dass wir die Cebit viel stärker als bislang auf die Anwenderinteressen der Besucher ausrichten. Des Weiteren werden wir die Rolle der Cebit als bedeutendster Kongress der digitalen Welt durch eine Reihe hochkarätiger Events und Foren konsequent stärken. Die Cebit der Zukunft wird eine ganz andere Veranstaltung sein, aber sie wird weiterhin einer der wichtigsten Treiber der digitalen Welt sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%