IT-Branche: Das Erfolgsmodell Marke IBM

IT-Branche
Das Erfolgsmodell Marke IBM

IBM hat die Anleger mit einem unerwartet deutlichen Gewinnanstieg im vierten Quartal des letzten Jahres überrascht. Und das in einer Zeit in der andere Größen der Branche eher skeptisch in die Zukunft blicken. Dabei ist das Erfolgsmodell von IBM eigentlich kein Geheimnis.
  • 0

IBM hat gestern nach Börsenschluss die Anleger mit einem unerwartet deutlichen Gewinnanstieg im vierten Quartal des letzten Jahres überrascht. Aber nicht nur das, gleichzeitig wagte der weltweit größte IT-Dienstleister einen positiven Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr 2009. Und das in einer Zeit in der andere Größen der Branche eher skeptisch in die Zukunft blicken.

Was macht der IT-Riese anders? Im Grunde nicht viel. Auch IBM kann in diesen schwierigen wirtschaftlichen Zeiten nicht zaubern und muss mit einem schrumpfenden Umsatz leben. Daher bleibt wie bei den anderen Firmen nur eine strikte Kostenkontrolle.

Und da war der IT-Konzern im vergangenen Jahr wohl schon besser aufgestellt als andere. Das Unternehmen hat seit 2000 kontinuierlich seine Profitabilität gesteigert - und sich von der Produktion von PC und Druckern getrennt sowie gleichzeitig die Bereiche Software und IT-Dienstleistungen konsequent ausgebaut.

Auch IBM muss sich zur Kostensenkung von Mitarbeitern trennen, stellt auf der anderen Seite aber neue Verkäufer ein, um zu verhindern, dass der Umsatz zu stark einbricht.

Kommentare zu " IT-Branche: Das Erfolgsmodell Marke IBM"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%