Koalition
Investive Volksbeglückung

Es gibt Themen, gegen die kann man gar nichts haben. So will die CDU auf ihrem Parteitag unter der Überschrift „Soziale Kapitalpartnerschaft“ einen Neustart zur Vermögensbildung in Arbeitnehmerhand wagen.

Die SPD ist plötzlich auch dafür, dass Lohnerhöhungen in Anteile am Produktivvermögen umgewandelt werden. Nur, zu viel erwarten sollte man sich davon nicht: Seit 40 Jahren wird daran herumgebastelt – und gerade 10 Prozent der Arbeitnehmer profitieren von den verschiedenen Modellen der betrieblichen Kapitalbeteiligung. Da liegt Deutschland genauso weit hinten wie generell beim Besitz von Aktien und anderen rentierlichen Anlageformen.

Dabei hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Recht mit ihrer Analyse, dass die Deutschen das Wesen des modernen Kapitalismus nicht verstehen. Sie fühlen sich als Opfer, wenn die Gewinne und Aktienkurse steigen und ihre Arbeitsplätze dafür wegfallen. Ein paar Aktien erhöhen zwar das Verständnis, aber ändern an der sozialen Lage wenig, zumal die heutige Arbeitsnehmersparzulage von 72 Euro jährlich und die engen Höchstverdienstgrenzen von 17900 Euro wirklich keinen Hund hinter dem Ofen hervorlocken. Unverständlich ist, dass gerade die Regierung Merkel vieles unternimmt, um den Deutschen die Vermögensbildung auszutreiben: Ab Januar wird der Sparerfreibetrag klein gehackt, die Spekulationsteuer soll scharf greifen. Da wird gebremst und gleichzeitig aufs Gaspedal getreten – konsistente Politik sieht anders aus.

Aber um die Sache geht’s nicht. Beck will der CDU die Show bei einem „linken“ Thema stehlen; die CDU wiederum will den Sozialdemokraten die Zustimmung zur Unternehmensteuerreform erleichtern. Es gibt Ideen, gegen die kann man gar nichts haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%