Kommentar
Apple ist Absprung gelungen

Die Konvergenz von Computer- und Unterhaltungsindustrie ist bereits Realität. Das belegen die jüngsten Zahlen von Apple eindrucksvoll. Nicht zuletzt dank boomender Verkäufe des Musik-Spielers iPod, die sogar die des Weihnachtsquartals überstiegen, verdreifachte sich in den ersten drei Monaten 2004 der Netto-Gewinn. Erstmals wurden dabei mehr Musikspieler als Mac- Computer verkauft.

Apple ist auf dem Gebiet der mobilen Musik der Sprung vom Nischenanbieter zum Marktführer gelungen. Doch das ist nicht etwa überlegener Hardware zuzuschreiben. Die Konkurrenz ist nicht schlechter. Erst zusammen mit Apples Online-Musik- Service iTunes wurde das Gespann unwiderstehlich – und schwer kopierbar.

Japans Mediengigant Sony will es mit seiner Minidisk trotzdem noch dieses Jahr versuchen und schnell Online-Filme zum Musikangebot hinzufügen. Da wird Apple mithalten müssen. Sonst könnte Sony Apple im Unterhaltungsbereich zurück auf Los schicken – so wie es Microsoft schon einmal bei Computern gemacht hat.

Handelsblatt-Korrespondent Axel Postinett
Axel Postinett
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%