Kommentar
Arabiens Wertewandel

Am Golf setzt der Kanzler seine eigenen Prioritäten: Er will helfen, Waren zu verkaufen, nicht Werte. Parallelen zu seinem Eifer bei der Förderung des Geschäfts mit China zu ziehen ist erlaubt.

Wo Milliarden locken, auch durch den Verkauf von Rüstungsgütern an Diktatoren und Despoten, müssen politische Ethik und Moral zwangsläufig unter ferner liefen rangieren – zumal beim Blick auf die heimische Konjunktur. Pecunia non olet!

Nicht ganz: In Saudi-Arabien hat sich Gerhard Schröder dazu durchgerungen, die jüngst gestarteten ersten Kommunalwahlen zu würdigen. Fast mutig hat er dazu aufgefordert, auf diesem noch sehr schmalen Pfad in Richtung Demokratie weiterzugehen. Immerhin.

Natürlich wäre es blauäugig zu glauben, man könne in Ländern, deren politische Strukturen noch weitgehend archaisch geprägt sind, Pluralismus und Rechtsstaatlichkeit mit erhobenem Zeigefinger zum Durchbruch verhelfen. Und genauso naiv ist der Versuch, solche Werte mit Waffengewalt transportieren zu wollen.

Doch die arabischen Gesellschaften sind schon in Bewegung. In Bahrein oder in Katar konnte der Kanzler lernen, dass Demokratie, politische Rechte, freie Medien auch dort von innen heraus wachsen können, zwar langsam, aber stetig. Solche Prozesse gilt es zu fördern, politisch und wirtschaftlich zu belohnen. Dann taugen sie zu einem in andere nahöstliche Breiten strahlenden Exportartikel. Auch deshalb, weil das Wertevehikel nicht durch Krieg, sondern schon vorher in Fahrt gebracht wurde – von einer Bevölkerung, die Freiheiten nicht mehr entbehren will. Es brauchte keinen Irak-Krieg, damit Menschen im Nahen und Mittleren Osten die Vokabel Demokratie buchstabieren.

Der wie der Irak religiös und ethnisch heterogene Libanon, aber auch Palästina haben die Chance, weitere Positivbeispiele zu liefern. Diese müssen den Zaudernden, Ängstlichen unmissverständlich zur Nachahmung empfohlen werden. Das würde auch die Hasspredigten der Fundamentalisten widerlegen: Der Westen will Demokratie in Nahost, keine Öl-Diktaturen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%