Kommentar
Bekenntnis zu Brummis

Die Berufung von Nutzfahrzeug-Chef Hakan Samuelsson als neuer Konzernchef bei MAN zeichnete sich bereits ab. Ist somit keine Überraschung.

Keine Überraschung ist auch, dass er zunächst an der Strategie des Konzerns mit den Sparten Nutzfahrzeugen, Druckmaschinen, Dieselmotoren, Turbomaschinen und Dienstleistungen festhalten will. Kleinere Industriebeteiligungen wie die Schwäbischen Hüttenwerke oder die Raumfahrtsparte MAN Technologie stehen ohnehin seit längerem zum Verkauf.

Dennoch wird der 53jährige Schwede früher oder später Farbe bekennen müssen, welche der Kernbereiche ausgebaut werden sollen und welche nicht, um den breit aufgestellten Konzern stärker zu fokussieren. Mit Samuelsson dürfte ein klares Bekenntnis der Anteilseigner zur LKW-Sparte verbunden sein, die immer wieder Objekt von Verkaufsspekulationen war. Die Nutzfahrzeuge sind in Europa Nummer drei weltweit aber noch zu klein. Samuelsson favorisiert Kooperationen, wie sie schon mit seinem früheren Arbeitgeber Scania bestehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%