Kommentar: Ist die Cebit noch eine Büro- und Computermesse?

Kommentar
Ist die Cebit noch eine Büro- und Computermesse?

Nur noch zwei Wochen und die Cebit öffnet wieder in Hannover ihre Pforten. Optimismus beim Veranstalter und den Ausstellern! Dazu gibt es allen Grund, sorgen doch zahlreiche Produkte der Verbraucher- und Unterhaltungselektronik für Spannung.

MÜNCHEN. Das Interesse an Flachbildschirmen für TV und PC ist hoch, digitale Kameras und MP3-Player boomen. Doch gerade das ist in diesem Jahr die besondere Herausforderung für Cebit-Chef Ernst Raue und seine Mitarbeiter von der Deutschen Messe AG.

Der Name Cebit steht für "Centrum für Büro- und Informationstechnik". Doch es ist nicht zu übersehen: Im derzeitigen Trend der Elektronikindustrie wandelt sich die Cebit immer stärker zu einer "Cevu", zu einem "Centrum für Verbraucher- und Unterhaltungselektronik", das im eigenen Land mit der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin und in den USA der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas im Wettbewerb steht. Die CES im Januar war ein großer Erfolg. Während dort die ehemalige PC-Messe Comdex praktisch verschwunden ist, boomte Unterhaltungselektronik im erweiterten Convention Center der Spielerstadt in der Wüste von Nevada.

Die besondere Herausforderung für die Cebit 2005 ist, ob die Besucher Nutzen aus einem neuen Typ von Doppelmesse im März in Hannover ziehen wollen. Zur Zeit der Cebit-Gründung als eigene Halle innerhalb der Hannover Messe lag der Doppelnutzung darin, dass die Fachbesucher neben ihren Industriethemen auch die neuesten Trends der Büro- und Computerwelt bestaunen konnten. SAP-Chef Henning Kagermann, der in diesem Jahr als Vertreter der IT-Industrie die Eröffnungsrede hält wird genau prüfen lassen, ob noch genügend Besucherströme sich auch für Firmensoftware auf der Cebit interessieren, oder ob die Hallen 3 und 4 zu einem Fremdkörper geworden sind. Beobachter diskutieren im Vorfeld schon etwas voreilig, ob die Cebit mit der Halle 1 und einigen Hallenschwestern auf der Ostseite des Messegeländes nicht "zurück in die Zukunft" - zurück in die Industriemesse im April wandern soll. Am 16.März, wenn die Schlusszahlen vorliegen, wissen wir mehr und können uns dieser Diskussion stellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%