Kommentar
Kommentar: Schöne neue Daimler-Welt

  • 0

Der Mercedes-Stern strahlt in Stuttgart wieder mit heller Kraft: Erst die Erlösung von Montag mit der Trennung von Chrysler, am heutigen Dienstag extrem gute Zahlen für den Rest-Konzern. Ein Aufatmen geht durch das Daimler-Reich; die lange Zeit der Pleiten und Pannen scheint tatsächlich zu Ende gehen.

Besonders erfreulich ist der Ausblick für das gesamte Jahr, den der Daimler-Konzern mit seinen Quartalszahlen vorgelegt hat. Die Stuttgarter erwarten für 2007 eine Steigerung des operativen Gewinns von 5,5 auf 7 Milliarden Euro. Und das Schöne dabei: In diesem Jahr fallen noch Sonderaufwendungen für die Restrukturierung von Chrysler in Höhe von 1,6 Milliarden Euro an, die es 2008 nicht mehr geben wird.

Die Aussichten für das neue Jahr sind also wieder richtig rosig, der Gewinn wird noch stärker steigen. Chrysler kann keine Löcher mehr in die Bilanz reißen, die Mercedes-Gruppe und die LKWs verdienen wieder richtig gut Geld. Das sind die besten Voraussetzungen dafür, dass Daimler optimistisch nach vorn schauen kann.

Allerdings muss der Konzern auch aufpassen. Der Konkurrenzdruck in der Premiumklasse ist enorm. Deshalb muss das Unternehmen Sorge dafür tragen, dass immer in ausreichendem Maß in neue Mercedes-Modelle investiert wird. Und hoffentlich haben die Konzernverantwortlichen aus den Pleiten mit Chrysler und Mitsubishi gelernt und versteigen sich nicht erneut in Abenteuer, die dem Konzern überhaupt nichts bringen und für die Aktionäre letztlich nur die Vernichtung von Börsenwert bedeuten.

Stefan Menzel ist beim Handelsblatt der Spezialist für die Automobilbranche.
Stefan Menzel
Handelsblatt / Korrespondent Automobilindustrie

Kommentare zu " Kommentar: Kommentar: Schöne neue Daimler-Welt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%