Kommentar
Mut zur Zukunft

Der EU wird oft vorgeworfen, Forschung und Technologie zu vernachlässigen. Noch in der vergangenen Woche waren in Brüssel solche Klagelieder zu hören. Es gehe nicht an, dass für Kühe mehr Geld ausgegeben werde als für Innovationen, rügte der künftige EU-Ratsvorsitzende, der britische Premier Blair.

Nun kommt ausgerechnet aus dem Land der Kühe, aus Frankreich, eine ganz andere Nachricht: Im südfranzösischen Cadarache wird der internationale Kernfusionsreaktor Iter gebaut, das wohl teuerste und aufwendigste Forschungsprojekt seit der Internationalen Raumstation ISS. Allein der auf zehn Jahre veranschlagte Bau verschlingt 4,57 Milliarden Euro – und damit mehr als das gesamte EU-Forschungsbudget des Jahres 2003.

Ob sich die Investition lohnt, steht in den Sternen. Zwar gilt die Kernfusion als umweltfreundliche, sichere und schier unerschöpfliche Energiequelle der Zukunft. Doch Ähnliches wurde schon bei der Brütertechnologie versprochen. Man weiß, was daraus wurde.

Bisher funktionierte die in Cadarache geplante Verschmelzung von Wasserstoffkernen zu Helium nur im Labor. Selbst wenn sie zur Anwendungsreife entwickelt werden sollte, dürften noch Jahrzehnte vergehen, bis sie zur kommerziellen Stromproduktion genutzt werden kann.

Dennoch ist die Entscheidung, Iter in Europa zu bauen, richtig. Sie schafft viele zukunftsträchtige Arbeitsplätze – und sie zeigt, dass die EU im weltweiten Wettbewerb um die besten Forschungsstandorte bestehen kann. Frankreich setzte sich sogar gegen das High-Tech-Land Japan durch, obwohl die Japaner von den USA unterstützt wurden.

Mit dem Fusionsreaktor beweist die EU erneut Mut zur Zukunft. Iter ist in diesem Jahr bereits das dritte High-Tech-Projekt, mit dem die Europäer die Amerikaner herausfordern. Mit dem Airbus A380 und dem Navigationssystem Galileo wagten sie sich in der Luft- und Raumfahrt in neue Dimensionen. Nun will die EU auch in der Energieforschung Pionierarbeit leisten. Angesichts drohender Ölknappheit und des Klimawandels ist es einen Versuch wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%