Kommentare
Kommentar: Ölpreis ist Risiko für Konjunktur

Das Ifo-Geschäftsklima hat sich im Juni wie erwartet stabilisiert. Erfreulich ist, dass sich nicht nur die Erwartungen erholten, sondern auch die aktuelle Geschäftslage freundlichere Urteile erhielt. Dies und die verbesserten Exportaussichten in Folge der Euro-Abwertung belegen, dass sich die Unternehmen bei ihren Erwartungen nicht nur an eine erfolgreichere Wirtschaftspolitik nach der voraussichtlich vorgezogenen Bundestagswahl klammern.

Dieser Sondereffekt ist aber jetzt im Ifo-Index eingearbeitet. In den nächsten Monaten dominieren also wieder die reinen Konjunkturaussichten beim Ifo-Klima. Und sie sind wegen der Höhenflüge des Ölpreises nicht rosig. Bisher hat die Konjunktur in Folge der Energieverteuerung nur eine langsamere Gangart eingeschlagen. Dieses Szenario lässt sich aber nicht unendlich fortsetzen. Steigt der Ölpreis ungebremst weiter, fehlt es nicht nur wie bisher an Nachfrageimpulsen seitens der deutschen Konsumenten, dann bricht auch die bisher einzige Konjunkturstütze Deutschlands weg - die Auslandsnachfrage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%