Beim historischen Gipfel hat der US-Präsident einen hohen Preis bezahlt, während der nordkoreanische Diktator sein Image kräftig aufpolieren konnte.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Herr Kim wird mitspielen oder er wird entsorgt, entweder die eigenen Leute, die besser leben wollen oder die Chinesen, die den Narren los haben wollen, deshalb die Show. Herrn Trump kann es egal sein ob der kleine Dicke morgen noch da ist, er wird dann mit seinem Nachfolger Geschäfte machen. Die Sache mit Korea ist den Amis und den Chinesen zu teuer geworden, das ist alles sehr einfach.

Mehr zu: Kommentar - Trump hat mehr zu verlieren als Kim

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%